MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Knapp am Schleudertrauma vorbei

Mitten im Naturpark Bayerischer Wald wollte BMW ein Fahrer-Trainingsgelände für schwere Geländewagen einrichten. Mit geschickter Pressearbeit, über 2000 Unterschriften und Auftritten in Hauptversammlungen der BMW AG gelang es dem Bund Naturschutz, den Autobauer doch noch vom Kollisionskurs abzubringen.

Gelände des geplanten Schleuderkreisels. (Luftbild: Google Earth. Plan: Gerald Eska, Bogen. Montage: Schlagintweit.)

Wo gebrettert wird, da leiden Hähne: In der idyllischen Mittelgebirgslandschaft zwischen Sankt Englmar, Rettenbach und Lindberg im Landkreis Straubing lebt eine kleine Population des Auerhahns. Für ihn wäre das BMW-Projekt wohl zum Verhängnis geworden.

Auf über fünf Hektar wären Schneisen in den Wald geschlagen, Wege gebaut und die vorhandenen Gefälle zurechtplaniert worden. Den schlimmsten Eingriff hätte ein  Schutzwald am Steilhang oberhalb des Breithausbachs erlitten. Er sollte von Steilstrecken durchschnitten werden. Eine weitere ökologische und ästhetische Zumutung war auf einer großen Bergwiese geplant. Für Schleuderübungen sollte sie auf einer Fläche von 1,35 Hektar mit Asphalt versiegelt werden – inklusive Garagen und Tagungsgebäude.

Weil Lärm und Abgase aber nicht am Zaun Halt machen, wäre der ganze Talkessel betroffen gewesen. Besonders im Winter wären Motorengeheul und quietschende Reifen nicht nur für Erholungssuchende lästig gewesen, sondern eine tödliche Bedrohung für das Auerhuhn – häufiges Aufschrecken und Fliehen ohne Nahrungsreserven ist das Todesurteil für den empfindlichen Rote-Liste-Vogel.

Dass dem Huhn und der Rettenbacher Erholungslandschaft dieses spezielle Schleudertrauma erspart blieb, ist hartnäckigen Anwohnern und dem Bund Naturschutz zu verdanken. Sie setzten auf eine Strategie, die nicht nur auf Lokalpolitik und Planungsrecht zielte, sondern auf die Achillesferse des Verursachers: Sein Image.

Das ist noch einmal gut gegangen - dank Ihrer Hilfe!

Nur dank seiner Spender und Mitglieder konnte der Bund Naturschutz die Rettenbacher Wiesen und Wälder retten. Erst Ihre Unterstützung ermöglicht es uns, Bayerns Schönheit zu bewahren.

Bitte helfen Sie uns mit einer Spende

Werden Sie Mitglied