MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Demo vor dem Patentamt in München

 

Die Organisationen fordern eine Änderung der Regeln für die Patenterteilung am EPA. Die europäischen Patentgesetze verbieten Patente auf Pflanzensorten und Tierarten sowie die konventionelle Züchtung von Pflanzen und Tieren. Das Europäische Patentamt (EPA) unterläuft diese Verbote allerdings seit geraumer Zeit und erteilt immer mehr Patente insbesondere auf Pflanzen einschließlich Saatgut und Lebensmittel aus konventioneller Züchtung.

Hinter dem Appell steht neben dem BUND Naturschutz ein breites Bündnis von Nichtregierungsorganisationen, darunter Campact (Deutschland), Arche Noah (Österreich), Bionext (Niederlande), Erklärung von Bern (Schweiz), WeMove (EU) und weitere Mitglieder der Koalition "Keine Patente auf Saatgut!".

Lesen Sie hier die Pressemitteilung des Bündnisses

Die Unterschriftenübergabe wurde zu einer bunten Demo vor dem Patentamt genutzt: Pünktlich zur wichtigen Sitzung des Verwaltungsrats trafen sich BürgerInnen mit ihrem Lieblingsgemüse zum Fotoshooting, um das Amt symbolisch daran zu erinnern, dass Patente auf Pflanzen und Tiere endlich gestoppt werden müssen.

zurück zur Seite Aktionen