MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Bündnis Bayern für gentechnikfreie Natur und Landwirtschaft

Im Herbst 2003 wurde in München das Bündnis Bayern für gentechnikfreie Natur und Landwirtschaft gegründet. Im Bündnis engagieren sich neben dem Bund Naturschutz 30 Verbände und Gruppierungen aus Landwirtschaft, Umwelt, Verbraucherschutz und Kirchen. Dabei sind unter anderen die Arbeitsgemeinschaft für bäuerliche Landwirtschaft (abl), die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau (LVÖ) und damit Bioland, Biokreis, Demeter und Naturland, der Deutsche Berufs- und Erwerbs-Imker-Bund, die Initiative Nahrungskette, der ökologische Ärztebund, Umweltbeauftragte der Kirchen und viele weitere.

Hier eine Liste mit allen Mitgliedern im Bündnis

Das Bündnis repräsentiert über 300.000 Mitglieder in Bayern. Ziel ist der Erhalt der gentechnikfreien bayerischen Landwirtschaft und Natur und die Versorgung der bayerischen Bevölkerung mit gentechnikfreien Lebensmitteln.

Eine Liste der Mitglieder im Bündnis Bayern für gentechnikfreie Natur und Landwirtschaft zum download finden Sie hier

Regionale Bündnisse für gentechnikfreie Landwirtschaft und Ernährung

In ganz Bayern gibt es Initiativen für gentechnikfreie Regionen, Landkreise und Kommunen. Mehr dazu >

Aktionen des Bündnisses

  • Null Toleranz für Gentechnik in Lebensmitteln:
    Bündnis protestiert am 6. Juni 2012 vor CSU-Zentrale, dass in der EU nicht zugelassene gentechnisch veränderte Organismen auch weiterhin nicht in Lebensmitteln enthalten sein dürfen.

    Mehr dazu>

  • 33.000 Protestunterschriften an CSU-Generalsekretärin Christine Haderthauer in München am 1. Februar 2008 übergeben.

    Bilder und Pressemitteilung zur Aktion

Erfahren Sie hier mehr zu den Aktionen des Bündnisses

Materialien des Bündnisses

Hier finden Sie die aktuellen Infomaterialien des Bündnisses Bayern für gentechnikfreie Natur und Landwirtschaft.