MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

BUND Naturschutz empfiehlt Öko-Christbäume

Foto: Artusius Fotolia

Regional und ökologisch erzeugte Christbäume als erste Wahl

Von den etwa 28 Millionen in Deutschland verkauften Christbäumen stammt der größte Teil aus Intensivplantagen. Dort werden regelmäßig Kunstdünger und Pestizide eingesetzt, die Böden, Gewässer, Tiere und Pflanzen belasten. Zudem schaden weite Transportwege aus den Plantagenzentren wie dem Sauerland, Schleswig-Holstein oder gar Dänemark dem Klima. Ein weiteres Problem sieht der BUND Naturschutz in Bayern (BN) darin, dass durch die ca. 50.000 Hektar an Weihnachtsbaumplantagen viele landwirtschaftliche Flächen, ja sogar Wälder, verloren gehen und das Landschaftsbild beeinträchtigt wird. "Wir empfehlen deshalb beim Christbaumkauf auf eine umweltgerechte Produktion ohne Gifte und Kunstdünger und eine regionale Herkunft zu achten", so der BN-Waldexperte Ralf Straußberger. "Dies sollte vor dem Kauf auch hinterfragt werden. Am besten sind ökologisch produzierte Bäume der Öko-Anbauverbände oder Weihnachtsbäume direkt vom Förster oder Waldbauern aus heimischen Wäldern, für die keine Plantagen angelegt werden müssen." Wer das Klima schützen will, sollte zudem auf eine energiesparende Beleuchtung der Weihnachtsbäume achten.

Der Christbaum aus der Region

Wenn die Christbäume auf dem Weihnachtsmarkt zum Verkauf bereit stehen, haben viele von ihnen bereits hunderte bis über tausend Straßenkilometer hinter sich. Das erhöht die Schadstoffbelastung aus dem Straßenverkehr für Mensch und Umwelt und verschlechtert die Klimabilanz der Weihnachtsbäume. Der BN empfiehlt deshalb einen Weihnachtsbaum aus der Region zu kaufen. Am umweltschonendsten erzeugt sind heimische Nadelbäume aus den hiesigen Wäldern, die u.a. auch im Rahmen der regulären Waldpflege anfallen oder auf Leitungstrassen wachsen. So werden von immer mehr Waldbesitzern, Förstern und auch BN-Gruppen extra Aktionen zum "Weihnachtsbaumfällen" angeboten. Das Aussuchen und Fällen des eigenen Baumes ist ein Erlebnis für die ganze Familie (s. regionale Einkaufstipps).

Der Öko-Christbaum ohne Gift und Kunstdünger

Die meisten deutschen Weihnachtsbäume stammen aus eigens dafür angelegten Plantagen, auf denen Pestizid- und Herbizid-Einsätze leider an der Tagesordnung sind. In stichprobenartigen Untersuchungen fanden der BN und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) 2014 Pestizide wie Glyphosat und Prosulfocarb in mehr als jedem zweiten Baum. Getestet wurde auch in München und Nürnberg sowie in den Landkreise Main-Spessart und Rhön-Grabfeld. 2011 hatte der BUND sogar verbotene Mittel wie das Insektizid Flufenoxuron, das Herbizid Metolachlorein oder das seit 2004 verbotene Atrazin gefunden. Auch wenn die festgestellten Belastungen als nicht akut gesundheitsschädlich einzustufen sind, können giftige Pestizidrückstände insbesondere in kleinen, beheizten Räumen an die Umgebung angegeben werden. Deshalb empfiehlt der BN vor dem Kauf nachzufragen, ob Pestizide und Herbizide eingesetzt wurden. Wer auf Nummer Sicher gehen will, besorgt sich gleich einen Bio-Weihnachtsbaum. Dort wird z.B. der Grasaufwuchs zwischen den aufwachsenden Christbäumen gemäht oder mit Shropshire-Schafen kurz gehalten, die die Bäumchen nicht verbeißen. Insgesamt rät der BN, keine überzogenen Ansprüche an einen Baum zu stellen und natürlich gewachsene Weihnachtsbäume zu kaufen. Denn Bäume "ohne Ecken und Kanten", mit einer "perfekten" Wuchsform und intensiven Grünfärbung erfordern i.d.R. den Einsatz umweltbelastender Stoffe. "Wir werben bei den Christbaumanbietern dafür ihre vorhandenen Plantagen auf "Bio" umzustellen", so Straußberger. "So können Umweltbelastungen reduziert und die gestiegene Nachfrage nach Bio-Weihnachtsbäumen befriedigt werden." Der BN begrüßt, dass die Anbaufläche von Bio-Christbäumen zunimmt und einige Anbieter in einem ersten Schritt zumindest auf Pestizide und Kunstdünger verzichten.

BN-Tipps für den Christbaumkauf

Für den Kauf eines Bio-Weihnachtsbaumes empfiehlt der BUND Naturschutz in Bayern (BN) Bäume von den Öko-Anbauverbänden in Bayern, Naturland (www.naturland.de), Bioland (www.bioland.de), Demeter (www.demeter.de) oder Biokreis (www.biokreis.de). Zudem von EU-Biobäumen, Umstellungsbetrieben und Betrieben, die schriftlich zugesichert haben auf Pestizide und Kunstdünger zu verzichten.

Daneben werden Bäume empfohlen, die direkt aus dem Wald stammen und für die keine Plantagen angelegt wurden.

Für Informationen über regionale Erzeuger kann man sich an den Verein "Bayerische Christbaumanbauer e.V." (www.bayerische-christbaumanbauer.de) wenden. Etliche Weihnachtsbaumplantagen bieten auch an, dass man Christbäume selber schlagen kann (www.weihnachtsbaum-kaufen.com/weihnachtsbaum-selber-schlagen/bayern).

Regionale Einkaufstipps für den Christbaumkauf nach Regierungsbezirken

Die Empfehlungen wurden sorgfältig recherchiert, wir übernehmen aber keine Garantie für Vollständigkeit und Richtigkeit.

Liste zum download hier

Stand November 2017

Mittelfranken

90425 Nürnberg: Verkauf von Weihnachtsbäumen aus dem Spessart von Marx GmbH, 97794 Rieneck, vom 25. 11. - 23. 12., Mo. - Fr. 10.00 - 18.00 Uhr, Samstag 10.00 - 15.00 Uhr, noris inklusion, Braillestr. 27, Tel. 0911/981 851 01

90480 Nürnberg: traditionelle Weihnachtsbaumaktion der mudra in Zusammenarbeit mit dem Forstbetrieb Nürnberg am 16. und 23.12. jeweils um 10.00 Uhr und um 12.00 Uhr, Treffpunkt ist die Verlängerung der Bingstraße am Tiergarten, zur Orientierung steht dort ein Traktor der mudra. Voranmeldung ist nicht erforderlich, für Rückfragen: 01577/5705080 (Herr Abraham).

90482 Nürnberg: Christbaumverkauf beim Weihnachtsmarkt am Forstbetrieb mit ungespritzten und ungedüngten Bäumen aus dem Reichswald, am 09.12. von 14.00 - 18.00 Uhr, Moritzbergstraße 50-52, Tel. 0911 9508530

90587 Obermichelbach: Verkauf von Bio-Weihnachtsbäumen (auch zum Selberschlagen), am 09./10.12. und 16. - 22.12. jeweils 10.00 - 16.00 Uhr, Bürgermeister-Hans-Tauber-Weg 1 (Parkplatz am Sportplatz Obermichelbach nutzen) oder nach telefonischer Absprache, Telefon 0911/765419. Es gibt Glühwein, Punsch und Stockbrot. www.gartenreich-oberrieden.de

90596 Schwanstetten: Aktion mit der BN-Ortsgruppe Schwanstetten am Samstag, 16.12. um 14:00 Uhr mit Förster Hubert Riedel vom Forstbetrieb Allersberg. Treffpunkt: Leerstetten am ehem. Kirchweihplatz, Ende Further Straße. Bitte, wenn möglich, Säge mitbringen. Danach gibt es Glühwein, Kinderpunsch und Gebäck. Prosecco, Wein und Käse jeweils aus biologischem Anbau gibt's zum Kosten und zum Mitnehmen. Kinder können Stockbrot backen.

90613 Großhabersdorf: Weihnachtsbäume vom Förster (Tannen, Blaufichten und Schwarzkiefern), ohne Chemie; Verkauf ab dem 25.11. immer samstags und sonntags ab 9 Uhr. Am 3. Adventssonntag ab 11.00 Uhr Adventsmarkt mit Glühwein, Kinderpunsch und Lebkuchen am Lagerfeuer; Familie Filmer, Wendsdorf 7, Tel. 09105/990628, raymund.filmer@gmx.de

90768 Fürth: Die Stadtförsterei verkauft am Freitag, 15.12. und Samstag, 16.12. frische Christbäume, reine Bio-Qualität, überwiegend Tannen, Blaufichten, Kiefern und Fichten. Vorbestellungen montags bis freitags von 8.15 bis 11.00 Uhr unter der Nummer 0911/72 14 67. Anmeldeschluss: 11.12.2017.

91058 Erlangen-Tennenlohe: Christbaumverkauf des AELF Fürth im Walderlebniszentrum, Kiefern, Fichten und Tannen bis 3 Meter Höhe aus heimischen Kulturen und Wäldern am 15. - 17.12. von 8.30 - 16.00 Uhr, sonntags 10.00 - 16.00, zusätzlich Basar mit Glühwein, Kinderpunsch und Co. Tel. 09131/604640

91177 Thalmässing, Aktion der BN-Ortsgruppe Hilpoltstein, am Samstag, den 16.12. um 9.30 Uhr, Treffpunkt: Straße zwischen Eysölden und Stauf, Infos bei Frank Lehner, Tel. 09174-3696

91207 Lauf an der Pegnitz: Christbaumaktion der BN-Ortsgruppe Lauf am 16.12., 10.00 -12.00 Uhr im Laufer Stadtwald mit Förster Michael Bayerer, hauptsächlich Fichten, Treffpunkt im Laufer Industriegebiet (am Ende der Industriestraße an der Soccerhalle nach rechts fahren, bis die Straße nochmals abbiegt). Es gibt heiße Getränke und weihnachtliches Gebäck für Kinder und Erwachsene, bitte Säge mitbringen.

91489 Wilhelmsdorf: Verkauf von Biolandchristbäumen, Herbert Seibold, Eichenweg 14, bei Interesse bitte anrufen: 09104/2870

91541 Rothenburg odT., Verkauf von Christbäumen aus heimischen Wäldern am Forstbetrieb, Adam-Hörber Str.39, am 16.12. von 10.00 - 13.00 Uhr, Infos unter www.baysf.de/de/aktionen/weihnachten/

91729 Obererlbach: Weihnachtsbäume vom Verband Bayerischer Christbaumanbauer, nach eigenen Angaben frei von Pflanzenschutzmitteln und Dünger, Verkauf mit Glühwein und ab 01.12. täglich von 9.00 - 17.00 Uhr, Weihnachtsbaumhof Meßthaler, Juchhöhweg 15, Tel.: 0172 / 84 03 129; www.weihnachtsbaumhof-messthaler.de

Niederbayern

93309 Kelheim, Verkauf von Christbäumen beim Weihnachtsmarkt am Forstbetrieb, am 3.12. ab 14.00 Uhr, Infos unter www.baysf.de/de/aktionen/weihnachten/

94249 Bodenmais, Verkauf von Christbäumen durch den BaySF-Forstbetrieb auf dem Bodenmaiser Christkindlmarkt am 8.12. ab 15.00 Uhr, Infos unter www.baysf.de/de/aktionen/weihnachten/

Oberbayern

80539 München, bio-zertifizierte (Naturland) Nordmanntannen vom Forstbetrieb Georg Kaiser in NRW, Verkauf ab dem 6.12. tgl. 14.00 - 17.00 Uhr und nach Absprache, Am Milchhäusl, Englischer Garten, Ecke Königinstr./Veterinärstr., Tel. 089/45248436

81247 München-Untermenzing, bio-zertifizierte Nordmanntannen vom Weihnachtsbaumhof Schulte-Göbel aus NRW (sowie regional konventionell erzeugte Weihnachtsbäume), Pflanzen Kölle, , Goteboldstr. 9, Tel. 089/8912210, Mo-Sa 9.00 - 20.00 Uhr

81737 München-Ramersdorf, bio-zertifizierte Nordmanntannen aus dem Spessart vom Anbauer Marx GmbH, Gartencenter Seebauer KG, Ottobrunner Str. 61, Tel. 089/6800900, Mo-Fr 9.00 - 19.30 Uhr, Sa 9.00-18.00 Uhr, ab dem 24.11. bis zum 23.12.

82008 Unterhaching, Pflanzen Kölle bio-zertifizierte Nordmanntannen vom Weihnachtsbaumhof Schulte-Göbel aus NRW (sowie regional konventionell erzeugte Weihnachtsbäume), Parkackerstr. 2, Tel. 089/20352150,
Mo-Sa 9.00 - 20.00 Uhr

82024 Taufkirchen: Lieferung von Bio-zertifizierten Christbäumen vom Gut Kerschlach durch die Isarland Ökokiste, Liefergebiet: München und Umkreis sowie das östliche Umland, bestellen unter www.isarland.de, Bestellschluss 12.12., Tel. 089/9452870, Auslieferung ab 16.12.

82386 Oberhausen: Bioland-Nordmanntannen (zugekauft) und Rotfichten, sowie Latschen aus dem eigenen Wald, am Samstag, 16.12. von 9.00 - 15.00 Uhr, außerdem Spezialitäten vom Bio-Rotwild, sowie Bio-Honig bei Staudengärtnerei Spatz und Frank, Kreilhof 7, Tel. 08803 / 4780900, www.staudenspatz.de/

82387 Antdorf, Naturland Bio-Christbäume aus eigener Erzeugung, (Nordmanntannen, Fichten und Blaufichten) Verkauf ab 04.12. bis 23.12. täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr, Familie Wolf, Rieden 2, Tel. 08856/2616, www.bio-christbäume-wolf.de

82396 Pähl: Gut Kerschlach 1, , biozertifizierte Nordmanntannen aus dem Kerschlacher Forst, Verkauf im Klostergarten an allen Adventswochenenden von 10.00 - 17.00 Uhr und am Adventsmarkt (16. und 17.12.) bis 19.00 Uhr, zusätzliche in der Woche vor Weihnachten (18. - 23.12.) tägl. 10.00 - 17.00 Uhr, Tel.: 0162-9093101, www.gut-kerschlach.de

82487 Oberammergau, Verkauf von Christbäumen des BaySF-Forstbetriebs durch die Bergwacht auf dem Oberammergauer Christkindlmarkt am 3.12., 10.00 - 18.00 Uhr, Infos unter www.baysf.de/de/aktionen/weihnachten/

82467 Garmisch-Partenkirchen, die Ortsgruppen "Oberes Isartal" und "Oberes Loisachtal" des BN veranstalten am 17.12., dieses Mal am Fuße des Wank, ihr alljährliches Christbaum selber schlagen für die ganze Familie. Bei Glühwein und Platzl auf Spendenbasis kann man mit einer großen Säge bewaffnet den eigenen Christbaum aus dem Wald holen. Die Kosten betragen 10,00€ pro Baum. Anmeldung unter Nathalie Fischer,
Tel. 0170/3481877 oder fischer@bn-gap.de

83022 Rosenheim, Bäume aus Naturverjüngung (Fichte, Kiefer, Weißtanne), Verkauf ab 14.12., Familie Stäbler, Am Ledererbach 2, unbedingt vorher anrufen unter Tel. 0160-5518509

83365 Sondermoning, Weihnachtsbäume vom Verband Bayerischer Christbaumanbauer, nach eigenen Angaben frei von Pflanzenschutzmitteln und Dünger, Nordmanntannen, Blaufichten und Kiefern, Verkauf ab 08.12. jeweils Freitag, Samstag und Sonntag von 11.00 bis 16.00 Uhr, am 24.12. geschlossen, Christbaumkultur Thomas Klauser, Laimgruber Str. 26, Tel: 08664/927852, www.cb-klauser.de

83512 Wasserburg, Christbaumverkauf des BaySF-Forstbetriebs Wasserburg am 16.12. im Revier Isen, Parkplatz Sollach am Lehmabbau Zieglstadl (Sollacher Forst), Infos unter www.baysf.de/de/aktionen/weihnachten/

83607 Holzkirchen, Weihnachtsbaum-Event der BN-Ortsgruppe Holzkirchen, am 16. und 17.12. geht es vom Biolandhof Horthof (Roggersdorfer Str. 117,) mit der eigenen Handsäge und dem Förster in den Wald. Im Rahmen der Naturverjüngung werden Weihnachtsbäume geschlagen, die je nach Größe zwischen 10 und 50 Euro kosten. Anmeldung erforderlich unter martin.johannes.sappl@googlemail.com oder 0163/8722313

84439 Steinkirchen: Weihnachtsbäume vom Verband Bayerischer Christbaumanbauer, nach eigenen Angaben frei von Pflanzenschutzmitteln und Dünger, verschiedenste Baumarten, Verkauf am 9./10.12., 16./17.12. und 23.12. jeweils von 10.00 - 17.00 Uhr, Michael Ehrl, Am Holz 4, Tel. 08706 / 794, www.christbaum-ehrl.de

85232 Bergkirchen: Lieferung von EU-Bio zertifizierte Weihnachtsbäumen aus dem Sauerland, Liefergebiet ist der Münchner Westen bis ins 5-Seen-Land, online zu bestellen ab sofort so lange der Vorrat reicht bei der Amperhof Ökokiste, www.amperhof.de, Tel. 08142 40879, Auslieferung in
KW 50

85464 Eicherloh, Weihnachtsbäume vom Verband Bayerischer Christbaumanbauer, nach eigenen Angaben frei von Pflanzenschutzmitteln und Dünger, Nordmanntannen (andere Sorten aus Zukauf), Verkauf ab 02.12. Freitag 15.00 - 18.00 Uhr, Samstag 10.00 - 19.00 Uhr, Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr, ab 18.12. täglich 10.00 - 12.00 und 15.00 - 18.00 Uhr, 24.12. 10.00 -12.00 Uhr, Doellel Weihnachtsbäume, Ismaninger Str. 27, Tel.: 0176-46631936, www.doellel.de

85667 Oberpframmern, Bioland-Weihnachtsbäume aus eigener Erzeugung, Verkauf ab 16.12. so lange der Vorrat reicht täglich von 9.00 - 17.00 Uhr, auch sonntags, Martin Schreiner, Schlag 1, Tel. 08093/9242

85604 Zorneding, EG-Bio zertifizierte Weihnachtsbäume vom Weihnachtsbaumhof Schulte-Göbel aus Nordrhein-Westfalen, ab dem 2.12., Mo - Do und Sa 9.00 - 16.00 Uhr, Fr 9.00 bis 18.00Uhr und So 14.00 - 16.00 Uhr bei Biohof Lenz, Münchner Str. 23, Tel. 08106/20680;

86666 Burgheim-Straß, Verkauf von Bäumen vom Betrieb Weihnachtsbaum-Bauer am Weihnachtsmarkt am 10.12. von 11.00 bis 18.00 Uhr

86697 Unterhausen, Weihnachtsbäume aus Umstellungsbetrieb (auch) zum Selberschneiden bei Lagerfeuer und Glühwein aus eigener Kultur ab Feld von 15.12. bis 17.12. von 10.00 - 16.00 Uhr, Kultur: Am Ziegler, 86697 Oberhausen, Betrieb: Ihr-Garten-Bauer, Am Weiherbach 12, 86666 Burgheim - OT Straß, www.bio-weihnachtsbaum-bauer.de

92339 Beilngries, Weihnachtsbäume aus Umstellungsbetrieb nach EU-Ökoverordnung, zum selbst aussuchen und schneiden in der Kultur, Verkauf am 17./18.12. und 23. 12. von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
Förster Georg Dütsch, Biberbach 129, Tel.: 08461/700056. www.christbaeume-vom-foerster.de

Oberfranken

91301 Forchheim, Advent im Wald mit dem BaySF-Forstbetrieb an der Waldhütte am Sandhof bei Oberhaid, 10.12., 11.00 - 16.00 Uhr, Infos unter www.baysf.de/de/aktionen/weihnachten/

95028 Hof, Verkauf von Weihnachtsbäumen aus dem Spessart von Marx GmbH, 97794 Rieneck, vom 08. - 23.12., Mo. - Fr. 10.00 - 18.00 Uhr, Samstag 10.00 - 15.00 Uhr, Marktkauf, Schleizer Str. 49

96120 Weipelsdorf, Christbaumverkauf der städtischen Forstverwaltung Bamberg, am Freitag 15.12., 13.00 - 16.00 Uhr, Wendeplatz am Wald in Weipelsdorf, Tel: 0951/62291

Oberpfalz

92637 Weiden, Verkauf von Christbäumen durch den BaySF-Forstbetrieb Flossenbürg auf dem Weidener Christkindlmarkt ab 30.11., Infos unter www.baysf.de/de/aktionen/weihnachten/

95666 Mitterteich, Christbaumaktion der BaySF, Forstbetrieb Waldsassen zu Gunsten der Menschen der Mittereicher Tafel am 20.12. ab 14 Uhr, Infos unter ww.baysf.de/de/aktionen/weihnachten/

95689 Fuchsmühl: Weihnachtsbäume vom Verband Bayerischer Christbaumanbauer, nach eigenen Angaben frei von Pflanzenschutzmitteln und Dünger, verschiedene Nadelbaumsorten und Schnittgrün, Verkauf ab der Woche vor dem ersten Advent täglich auch sonntags 9.00 - 18.00 Uhr, in der Kultur auch Möglichkeit zum selber schlagen, Fuchsmühler Tannenhof, Familie Höcht, Marienstr. 45, Tel. 09634/1609, www.fuchsmuehler-tannenhof.de

Schwaben

86199 Augsburg-Göggingen, Verkauf von Bäumen vom Betrieb Weihnachtsbaum-Bauer beim basic Biomarkt, Eichleitnerstraße 14, 08.12 und 09.12., 12.12. und 13.12., 19.12. und 20.12., jeweils von 10.00 - 17.00 Uhr

86480 Waltenhausen: Verkauf von Naturland Weihnachtsbäumen (Nordmanntannen, Blaufichten, Fichten und Föhren) am 08. bis 10.12. und ab 13.12. täglich 8.00 bis 17.00 Uhr, Sonntag nur nachmittags, Vorbestellung telefonisch möglich, Sabine und Harald Schmidberger, Thalstraße 1, Tel. 08263/253,

86641 Rain am Lech, Verkauf von Bäumen vom Betrieb Weihnachtsbaum-Bauer bei Biohof Knoll, Münchener Straße 57, jeden Donnerstag bis Samstag am 2., 3. und 4. Adventswochenende von 10.00 bis 16.00 Uhr

87509 Immenstadt: Weihnachtsbaumaktion von BN und BaySF im Werdensteiner Moos bei Thanners (Vorsicht, begrenzte Parkmöglichkeiten) am Samstag, 16.12. von 9.00-12.00 Uhr. Die BaySF stellen als Eigentümer des Moorgebietes eine ausgesteckte Fläche zur Verfügung, die BN-Kreisgruppe stellt das Werkzeug. Weihnachtsbaum-Fichten gegen eine Spende zum Moorschutz gefällt werden. Weitere Infos bei der BUND-Kreisgruppe Kempten-Oberallgäu, kempten.bund-naturschutz.de

87634 Obergünzburg, Marktplatz, Verkauf von Christbäumen aus heimischen Wäldern durch die BN-Ortsgruppe am Freitag, 15.12., 13.00 - 17.00 Uhr im Rahmen des Wochenmarktes, Ansprechpartnerin: Monika Jeschke, Tel. 08372/8095.

87724 Ottobeuren, Christbaumverkauf am Fortbetrieb, Abt-Kindelmannstr. 2, am 15.12. ab 14.00 Uhr, Infos unter www.baysf.de/de/aktionen/weihnachten/

88131 Lindau: Verkauf von Bioland-Weihnachtsbäume in reicher Auswahl, täglich 9.00 - 12.00 Uhr, Dienstag und Freitag 14.30 - 18.00 Uhr, Garten-Harmonie - Gärtnerei Seiler, Schöngartenstraße 48, Tel. 08382 / 26971. Zusätzlich: Baum selbst aussuchen und sägen am 16. und 23.12. von 10.00 - 17.00 Uhr im Christbaumwald Schönau (Kellereiweg Richtung Bodolz), mit Glühwein und Ponyreiten, www.garten-harmonie.de, garten-harmonie@t-online.de

Unterfranken

Verkauf von Weihnachtsbäumen aus dem Spessart von Marx GmbH,
97794 Rieneck, Anbauverband Biokreis; www.bio-weihnachtsbaeume.com
folgende Verkaufsstände vom 08. - 23. Dez., Mo. - Fr. 10.00 - 18.00 Uhr,
Samstag 10.00 - 15.00 Uhr, sonntags kein Verkauf
- 63773 Goldbach, Gärtnerei Löwer, An der Lache 135 - 137
- 63811 Stockstadt, gegenüber Globus, Tannenstr.
- 97072 Würzburg, Tegut Würzburg, Virchowstr. 2
- 97074 Würzburg, Tegut Würzburg, Zeppelinstr. 122
- 97076 Würzburg, REAL, Nürnberger Str. 12
- 97076 Würzburg, Schraud & Baunach, Louis-Pasteur-Str. 5
- 97076 Würzburg, Kompostwerk, Kitzinger Str. 60
- 97076 Würzburg, EDEKA-Center Popp, Nürnberger Str. 61
- 97084 Würzburg, Neubert XXXL, Mergentheimer Str. 59
- 97084 Würzburg, RAN, Stuttgarter Str. 21
- 97209 Veitshöchheim, Main-Center, Oberdürrbacher Str. 2
- 97230 Estenfeld, Tegut WÜ-Estenfeld, Am Zehnthügel 2
- 97421 Schweinfurt, BayWa, Sennfelder Bahnhof
- 97424 Schweinfurt-Bergl, Oskar-von-Miller-Str. 6
- 97424 Schweinfurt, Globus, Rudolf-Diesel-Str. 24
- 97424 Schweinfurt, XXXL, Amsterdamstr. 7
- 97616 Bad Neustadt, Tegut Bad Neustadt, Saalestr. 6
- 97737 Gemünden, Möbel Berta, Würzburger Str. 75
- 97816 Lohr a. Main, Weltladen Lohr, Schlossplatz (Verkauf nur 15. - 16.12.)

97778 Fellen: EG Bio-zertifizierte Christbäume (Nordmanntannen, Schwarzkiefern, Blaufichten), Verkauf am 2. und 3. Adventswochenende an Privatkunden von 10.00 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit, Johanna Haas,
Grabenstr. 1, Tel. 09356/1352

97907 Hasloch-Hasselberg: Rainer Ott, Naturland, Verkauf von Nordmann-Tannen und Blau-Fichten vom 02. - 24.12. (24. nur bis mittags) Mo. - Fr. von 13.00 Uhr bis Dunkelheit, Samstag von 10.00 - 16.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung 09342/84 361