MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Raus aus der Massentierhaltung

Demonstration vor geplanter Mega-Legehennenanlage im Landkreis Passau für ein Ende der Massentierhaltung.

Datum
13.10.2017 11:30 - 12:30

Ort
Dorfbach im Landkreis Passau, Kreuzstr. 5

In nahezu allen Bundesländern demonstrieren am Freitag, 13. Oktober Aktive des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) für den Ausstieg aus der Massentierhaltung. Mit Bannern, Schildern und in Tierkostümen fordert auch der BUND Naturschutz von der CSU anlässlich der Sondierungsgespräche für eine Regierungskoalition ein Bekenntnis zum Umbau der Tierhaltung.

Die neue Bundesregierung muss einen langfristigen Plan und ein Finanzierungskonzept zum Ausstieg aus der industriellen Massentierhaltung im Koalitionsvertrag festlegen. Auch in Bayern sieht der BUND Naturschutz mit Sorge, dass immer größere Stallanlagen gebaut werden, wie z.B. der jetzt im Landkreis Passau geplante Stall für weitere 180.000 Legehennen.

Der BUND Naturschutz fordert als Sofortmaßnahmen unter anderem eine gesetzliche Pflicht zur Haltungskennzeichnung tierischer Produkte, ein Verbot von Reserveantibiotika in der Tierhaltung und ein Ende des Küken-Schredderns, also ein Tötungsverbot männlicher Küken.

Zu der Protestaktion des BUND Naturschutz als bayerischem Landesverband des BUND laden wir Sie herzlich ein.