MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

BN-Landesvorstand in Oberfranken

Landesvorstand besucht Orte zentraler Erfolge und Konflikte

15.04.2019

Positive und Besorgnis erregende Entwicklungen beim Natur- und Umweltschutz

Am Montag, 15. April, und Dienstag, 16. April 2019 besucht der Landesvorstand des BUND Naturschutz in Bayern e.V. einen Teil Oberfrankens.

Die Tour führt die gewählten VertreterInnen des mit 235.000 Mitgliedern und Förderern größten bayerischen Naturschutzverbandes am ersten Tag im Landkreis Forchheim nach Dormitz zur geplanten Ortsumfahrung und zur Vorstellung des Projektes 1.000 Bienenoasen für Forchheim. Im Landkreis Kronach wird die geplante Lerchenhoftrasse bei Küps-Johannisthal und der Eingriff in die Rodachaue diskutiert und im Zeyerngrund das 2019 anlaufende Projekt eines Tagfaltermonitoring vorgestellt. Am zweiten Tag besuchen die Landesvorstandsmitglieder die Kreisgruppe Hof und besichtigen den Alternativvorschlag für die Hängebrücke am Romansfelsen bei Bernstein am Wald sowie die Artenschutzprojekte zur Flußperlmuschel und zum Goldenen Scheckenfalter bei Regniztlosau. Auf dem Rückweg gibt es noch eine Fotoaktion beim geplanten und heftig umkämpften Gewerbegebiet Himmelkron im Landkreis Kulmbach.

Der BN-Landesvorstand führt jährlich zwei Bereisungen je eines Regierungsbezirkes durch und besucht Orte zentraler Erfolge, positiver Projekte und größerer Umweltschutzprobleme. Der Landesvorstand besteht aktuell aus zehn gewählten Mitgliedern: Richard Mergner aus Hersbruck (1. Vorsitzender), Prof. Dr. Hubert Weiger aus Fürth (Ehrenvorsitzender), Doris Tropper aus Erlangen (Stellv. Vorsitzende), Sebastian Schönauer aus Rothenbuch/Ufr. (Stellv. Vorsitzender), Max Walleitner aus Grasbrunn-Neukeferloh, Lkr. München, Winfried Berner aus Mitterfels, Karl Haberzettl aus Passau, Kathy Mühlebach-Sturm aus Landshut, Beate Rutkowski aus Traunstein sowie Melanie Albert für die Jugendorganisation BUND Naturschutz aus München.

Dem Vorstand gehören außerdem der Sprecher des BN-Beirates, Manfred Engelhardt aus Kitzingen, Landesgeschäftsführer Peter Rottner aus Landshut und der Landesbeauftragte Martin Geilhufe aus München an.

Weitere Informationen und Portraitfotos unter:

https://www.bund-naturschutz.de/bund-naturschutz/organisation/vorstand.html

Für Rückfragen:

Tom Konopka, Regionalreferent für Mittel- und Oberfranken Telefon 0911 81878-24, 0160 8531944, Mail: tom.konopka@bund-naturschutz.de