MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Das Insektensterben bedroht unsere Umwelt

Es ist still geworden auf den Wiesen. Rund 75 Prozent der Masse an Flug-Insekten in Deutschland ist in den letzten 25 Jahren verschwunden. Mit dramatischen Folgen für die Artenvielfalt und auch für uns Menschen.

Zu den Hauptverursachern des weltweiten Insektensterbens zählt- neben Flächenverbrauch, Versiegelung, Klimawandel, Lichtverschmutzung und Verkehr – die industrielle Landwirtschaft. Mit Pestizideinsatz, Überdüngung, Monokulturen und strukturarmer Ackernutzung zerstört sie wichtige Lebensräume für Insekten und Wildpflanzen, die den Tieren Nahrung bieten. Zwei Drittel unserer Nutzpflanzen, wie Äpfel, Birnen, Erdbeeren, Tomaten, Gurken oder Brokkoli, müssen von Insekten bestäubt werden, damit sie Früchte tragen.
Ohne sofortiges Gegensteuern wird das Sterben weitergehen. Nur die Förderung der Biodiversität kann das Sterben stoppen!

Bitte spenden Sie für das Leben, die Vielfalt und den Erhalt der Insekten in Bayern!

  • Ihre Spende
  • Ihre Daten
  • Zahlungsart
  • Bestätigen

Sichere Datenübertragung: Ihre Daten werden verschlüsselt versendet, wir gehen verantwortungsvoll damit um und geben sie nicht an Dritte weiter. Datenschutzerklärung