MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

26. Internationaler Donaukongress

Chancen für mehr Natur an Isar und Donau. Jahrzehntelang wurden viele Anstrengungen unternommen, um Flüsse zu „regulieren” und für alle möglichen Zwecke nutzbar zu machen.

Datum
02.12.2017 10:30 - 03.12.2017 18:00

Ort
Landvolkshochschule St. Gunther Niederalteich

Für einzelne Flussabschnitte in unserer Region zeichnen sich allerdings Verbesserungen ab: mit dem „Masterplan Lebensraum Bayerische Donau” wie auch mit dem Bundesprogramm „Blaues Band Deutschland” bestehen Chancen, bei Renaturierungen wichtige Schritte voranzukommen. Nach ersten Erfolgen an der mittleren Isar bei Freising laufen nunmehr auch im Isarmündungsgebiet Maßnahmen an, um zumindest Teile der früheren dynamischen Flusslandschaft zurück zu gewinnen. Der 26. Internationale Donaukongress präsentiert Grundlagen und Perspektiven für mehr Natur an Isar und Donau.

Am Sonntag, den 3. Dezember ab 10:30 Uhr widmen sich in einer politischen Podiumsdiskussion Vertreter der im Bundes-, Landes- und Europaparlament vertretenen Parteien dem Thema Donau auf dem Weg vom Streitobjekt zum ökologischen Vorzeigeprojekt ?
Bleiben EURichtlinien, die EUDonauraumstrategie, der neue „Masterplan Lebensraum bayerische Donau” und
Managementpläne nur Papiertiger oder lassen sich echte Verbesserungen für die „grüne Infrastruktur entlang der Donau erreichen ?

Alle Informationen entnehmen Sie bitte unserem Faltblatt