MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Energiewende jetzt!

Am 26. April jährt sich die Atomkatastrophe von Tschernobyl zum 32. Mal. Vor sieben Jahren havarierte das Atomkraftwerk Fukushima. Doch trotz aller Risiken der Atomkraft ist die dringend notwendige Energiewende ins Stocken gekommen. Wir fordern deshalb mit einer kraftvollen Demo „Energiewende jetzt!“

Datum
28.04.2018 09:30 - 12:00

Ort
Eichstätt

Holbeingasse – Platz zwischen Alten Stadttheater und ev. Kirche

Am 26. April 1986 explodierte ein nuklearer Reaktorblock des Atomkraftwerks Tschernobyl. Die radioaktiven Wolken dieses atomaren Super-GAU zogen bis Bayern. In Weißrussland und in der Ukraine wurden zehntausende von Menschen in ihrer Gesundheit schwer beeinträchtigt und tausende Menschen starben an Spätfolgen. Die Schäden belaufen sich bis heute auf mehrere 100 Milliarden Euro. Landstriche in der Größe bayerischer Regierungsbezirke sind bis heute unbewohnbar.

„Die atomare Katastrophe von Tschernobyl am 26. April 1986 mahnt uns bis heute: Die Nutzung der Atomenergie ist unverantwortlich. Die noch laufenden Atomkraftwerke in Bayern, Gundremmingen Block C und Isar 2, müssen sofort abgeschaltet werden. Auch gibt es nach wie vor keinen vertrauenserweckenden Plan, wie und wohin wir den Atommüll einlagern sollen, der zwangsläufig mit jeder produzierten Kilowattstunde Atomstrom entsteht. 

Wir haben Strom im Überschuss in Deutschland. Das behindert den Marktzugang für die Erneuerbaren Energien. Der Markt muss endlich frei werden für die neuen Akteure Windstrom, Sonnenstrom und flexiblen Strom aus naturverträglich produziertem Biogas! Die Bundespolitik muss in die Zukunft sehen und den Ausbau der Erneuerbaren Energien Wind und Sonne vorantreiben. Wir brauchen dezentrale Bürgerenergie – denn Teilhabe und Mitbestimmung in der Region fördert die Akzeptanz der Menschen vor Ort. Das zentralistisch organisierte System der Großkraftwerke Atom und Kohle muss weichen, um Platz zu schaffen für neue dezentrale und regionale Energiekonzepte mit Sonne und Wind!

Dafür gehen wir anlässlich der BN-Delegiertenversammlung auf die Straße. Veranstalter der Demonstration ist das Energiebündel Kreis Eichstätt e.V., das sich seit Jahren für die Energiewende mit dem Schwerpunkten Energieeinsparen, Energie von der Sonne und aus dem Wind einsetzt. Der BUND Naturschutz ist dem Energiebündel Eichstätt dankbar, dass es Windkraftgegnern entgegentritt und mit einer Demonstration unterstreicht, dass die Energiewende für unsere Zukunft notwendig ist.

Bitte kommen Sie am zur Demonstration nach Eichstätt. Wir müssen ein kraftvolles Zeichen für die dringend nötige Energiewende setzen!