MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Pilze - Eine Bestimmungsexkursion im Irtenberger Wald

Exkursion zum Kennenlernen und Bestimmen der Arten; Referent: Rudi Markones (Pilzfreunde Mainfranken)

Datum
21.09.2019 10:00 - 13:00

Ort
Pilzschutzgebiet Irtenberger Wald

Hand aufs Herz: Gehen Sie in den Wald zum Pilze sammeln, weil Sie locker den echten Pfifferling vom ungenießbaren Falschen Pfifferling unterscheiden können?

Immer weniger Menschen haben ein solides Grundwissen, was heimische Tiere, Pflanzen und Pilze angeht. Warum das ein Problem ist? Weil wir Arten umso besser schützen können, je mehr wir über sie wissen. Und je mehr Arten wir kennen, desto mehr liegt uns der Schutz der Natur am Herzen. 

Um die Fülle unserer biologischen Vielfalt zu schützen, brauchen wir Leute, die sich auskennen: Naturkundige, die mitbekommen, wenn die Vielfalt bedroht ist.

 

Darum nutzen Sie unser Seminar zum Kennenlernen und Bestimmen von Pilzen. Dabei werden Sie von einem Spezialisten in die Vielfalt der Pilze eingeführt und  mit Hilfe entsprechender Übungsexemplare auch angeleitet die Pilze selbst zu bestimmen.

 

Treffpunkt: Parkplatz Blutsee von Kist kommend Richtung Gelchsheim (St 578) ca. 1km nach Kist in Fahrtrichtung links (noch vor der Autobahnauffahrt zur A81)

Teilnahmegebühr 5.- € / Erwachsener oder Jugendlicher (Anmeldung bis zum 18.9. erforderlich!)

Anmeldung und nähere Informationen unter:

Tel.: 09 31 / 4 39 72       E-Mail: info@bn-wuerzburg.de 

https://wuerzburg.bund-naturschutz.de/veranstaltungen/termin/pilze-eine-bestimmungsexkursion-im-irtenberger-wald.html