Durchsuchen Sie unser Wissen

Zur Startseite

Eichhörnchen beobachten und melden

Themen

  • Übersicht
  • Klimakrise

Tiere und Pflanzen

5. Landwirtschaftstag – Landwirtschaft im Klimawandel

Wie kann die Anpassung an den Klimawandel gelingen?

09.03.2024 09:00 - 17:00

BUND Naturschutz- und Jugendzentrum Wartaweil, Wartaweil 77, 82211 Herrsching

Der Klimawandel schreitet mit großen Schritten voran. Höchste Zeit, auch in der Landwirtschaft Anpassugnen vorzunehmen! Beim diesjährigen Landwirtschastag beleuchten wir zwei unterschiedliche Syteme für den Klimaschutz.

Gründlanderhalt und Fleischverzehr

Der Grünlandanteil aller ökologich bewirtschafteten Flächen in Deutschland liegt bei über 60 Prozent. Die Viehhaltung hat im nachhltigen Ökolandbau eine große Beduetung. Müssen wir für Klimaschutz also auch Fleich essen?

Agroforst - das Multitalent

Agroforstsysteme sorgen für eine höhere Risilienz gegenüber extremen Wetterbedingungen, binden Kohlendioxid und stärken die Biediversität.

Zu diesem Dialog laden das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weilheim in Oberbayern, BBV, AbL, BDM und der BUND Naturschutz gemeinsam ein.

Anmeldung bis 01.3.2024
Tel. 08152 - 399 00 25

starnberg@bund-naturschutz.de
Ansprechpartner Dr. Helene Falk

  • 9.30 Uhr Begrüßung Harald Ulmer, Agrarreferent BN und
    Grußwort Sabine Kahle-Sander, Vizepräsidentin Regierung von Oberbayern
  • 9.45 Uhr Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft
    Dr. Florian Zabel, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 10.15 Uhr Grünlanderhalt, Biodiversität und Klimaschutz durch Rindfleischverzehr
    Ulrich Mück, Öko-Agraringenieur
  • 11.30 Uhr Grünlandnutzung im Milchviehbetrieb
    Johannes Wernseher, Landwirtschaftsmeister
    Maria Leutenbauer, Landwirtschaftsrätin Ökofachschule Weilheim
  • 12.00 Uhr Mittagspause mit Imbiss
  • 13.00 Uhr Agroforst - Landwirtschaft mit Zukunft?
    Michaela Primbs, Hochschule Weihenstephan - Triesdorf
  • 14.00 Uhr 6 Jahre Agroforst - Erfahrung aus der Praxis
    Matthias Maile, Landwirt
  • 14.45 Uhr Fördermöglichkeiten Agroforst
    Julian Schäfer, Wildlebensraumberater AELF Weilheim i. OB
  • 15.15 Uhr Ernährungssicherheit
    Harald Ulmer, Agrarreferent BUND Naturschutz
  • 15.45 Uhr Kaffee & Kuchen

Moderation: Harald Ulmer, BUND Naturschutz