MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

BN-Verkehrsposition

Mehr Mobilität und weniger Verkehr - unter diesem Motto setzt sich der BUND Naturschutz seit vielen Jahren für eine nachhaltige Mobilität ein. Wenn wir tatsächlich eine umweltverträgliche und bezahlbare Mobilität auch für kommende Generationen sichern wollen, müssen wir aus der Sackgasse des "immer weiter" und "immer schneller" im Personen- und Güterverkehr herausfinden.

Kommunalpolitische Forderungen zur Verkehrswende

Der Verkehrssektor hat seine Treibhausgasemissionen bisher noch nicht reduziert. Um die Klima- und Naturschutzziele zu erreichen ist eine Verkehrswende nötig. Der BUND Naturschutz hat seine kommunalpolitischen Forderungen zur Verkehrswende in einem Papier zusammengefasst.

Position: Umweltfreundliche Elektromobilität in Bayern

In der Verkehrspolitik kann es kein "weiter so" geben, jetzt eben mit Strom statt mit Erdöl. "Vermeiden – Verlagern – Verbessern und Entschleunigen" sind die Leitlinien einer Verkehrswende.Doch zentrale Antriebsenergie im Verkehr der Zukunft wird der Strom sein.

Bundesverkehrswegeplan 2030

Bayern droht zum Straßeneldorado zu werden auf Kosten von Natur, Landschaft, Klimaschutz und einer zukunftsfähigen Mobilität mit weniger Auto- und LKW-Verkehr.

Postfossile Mobilität

Im oekom Verlag ist in der Buchreihe politische ökologie der Band "Postfossile Mobilität - Zukunftstauglich und vernetzt unterwegs" erschienen. Darin beschreibt eine Vielzahl unterschiedlichster Verfasser, welche Weichen heute für ein menschengerechtes, umweltfreundliches Verkehrsgeschehen der Zukunft gestellt werden müssen.