MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Seminar "Naturerbe Buchenwälder -
Artenvielfalt und Weltnaturerbe" in Ebrach

am 21. Oktober 2011, 16.00 Uhr Exkursion
am 22. Oktober 2011, 9.30 Uhr Seminar

Seit vier Jahren wird im Nordsteigerwald über einen besseren Schutz der Wälder und die Ausweisung als Nationalpark diskutiert. Die große Bedeutung nutzungsfreier Laubwälder, ausgezeichnet mit den Prädikaten „Weltnaturerbe“ oder „Nationalpark“, für die Artenvielfalt und die Regionalentwicklung wird zunehmend anerkannt. In fünf Bundesländern wurden inzwischen Kerngebiete ihrer Nationalparke bzw. eines Biosphärenreservats von der UNESCO als Weltnaturerbe anerkannt. Bayern ist bisher nicht dabei, obwohl der Steigerwald nachgewiesenermaßen großes Potential für eine Weltnaturerbebewerbung hätte. Im Rahmen der Fachtagung wurden Fragen diskutiert wie: Braucht Deutschland große nutzungsfreie Waldgebiete und wie unterscheiden sich diese von Wirtschaftswäldern? Welche Schritte sind dafür zu gehen? Welche Bedeutung haben nutzungsfreie Laubwälder für verschiedene Artengruppen?  

Programmflyer

Vorträge (im PDF-Format):

 

Pressemitteilung des BN"Seminar "Artenvielfalt und Weltnaturerbe - Nordsteigerwald: Talent zurm Erbe der Menschheit"

Foto Ulla Reck
Foto Ursula Erlwein-Blassl
Foto Ulla Reck
Foto Ulla Reck