MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Seminar "Naturerbe Buchenwälder - Waldschutzgebiete für Mensch und Natur"

Blick in den vollbesetzten Saal

Seminar am 12. und 13. September 2014 in Ebrach

In Deutschland und vor allem in Bayern gibt es nur sehr wenige Waldschutzgebiete, in denen sich die Natur ungestört entwickeln darf. In den letzten Jahren wird intensiv darüber diskutiert, diese Defizite im Waldnaturschutz zu beheben. Von einem Nationalpark Steigerwald könnte nicht nur die Artenvielfalt, sondern auch die Bevölkerung in der Region profitieren, wie viele Studien und Beispiele aus anderen Nationalparkregionen zeigen. Im mittlerweile 8. Jahr der Diskussionen um einen Nationalpark gab es einige positive Entwicklungen. So wurde ein nutzungsfreies Waldschutzgebiet im Landkreis Bamberg ausgewiesen, eine repräsentativen EMNID-Umfrage in der Steigerwaldregion ergab eine mehrheitliche Zustimmung der Bevölkerung und ein Bürgerverein Nationalpark Nordsteigerwald wurde gegründet.

Vor diesem Hintergrund fand das diesjährige Buchenwaldseminar in Ebrach statt.

Ein Schwerpunkt der Fachtagung waren Referate zum Thema Artenvielfalt in Buchenmischwäldern. Einen zweiten Schwerpunkt bildeten die Auswirkungen von Nationalparken auf die Kommunen, auf die Menschen vor Ort. Dazu berichtetenn Bürgermeister aus Nationalparkregionen von ihren langjährigen Erfahrungen und diskutierten darüber mit Kommunalpolitikern aus dem Steigerwald.

Exkursion am Freitag, 12.September

Ehrung von Dr. Günther Denzler

Aus den Händen des BN-Vorsitzenden Prof. Dr. Hubert Weiger erhielt der Bezirktagspräsident von Oberfranken und ehemalige Landrat von Bamberg, Dr. Günther Denzler die BN-Waldmedaille für seine Verdienste um den Schutz der Staatswälder im Nördlichen Steigerwald.

Podiumsdiskussion

Auf dem Podium diskutierten (von links nach rechts): Ebrachs Bürgermeister Max-Dieter Schneider, die stellvertretende Landrätin von Schweinfurt Christine Bender, der ehemalige Bürgermeister von Neuschönau im Bayerischen Wald Heinz Wolf, der stellvertretende Landrat von Haßberge Oskar Ebert, der Bürgermeister von Hörselberg-Hainich Bernhard Bischof und der BN-Vorsitzende Hubert Weiger. Die Moderation hatte Eva Lell vom Bayerischen Rundfunk