Menu BUND Naturschutz in Bayern e. V.

Rettet die Donau!

An der Donau zwischen Straubing und Vilshofen ist das Leben noch im Fluss. Hier fließt Bayerns großer Strom frei, ohne Staustufen und Kanalwände. Auwälder voller Leben säumen seine Ufer. Für die Menschen am Fluss ist die Donaulandschaft unersetzliche Heimat, für die sie seit Jahrzehnten kämpfen müssen. Denn Pläne für eine Staustufen-Kanalisierung bedrohen den frei fließenden Fluss. Eine Staustufe würde die Donau und ihre einzigartigen Auwälder völlig zerstören.

Bis vor kurzem setzten die bayerische Staatsregierung und eine mächtige Kanallobby alles daran, die Donau für die Schifffahrt zu kanalisieren und zu stauen. Die Alternative eines Natur schonenderen Ausbaus ohne Staustufen lehnte die bayerische Regierung ab, obwohl der deutsche Bundestag bereits 2002 beschlossen hatte, dass es nur einen Ausbau ohne Staustufen geben dürfe, obwohl zahlreiche öffentliche Gutachten zeigten, dass der Natur schonendere Ausbau für die Schifffahrt vollkommen ausreicht und ökonomisch der einzig sinnvolle Weg ist – und obwohl die Menschen vor Ort die Kanalisierung des Flusses ablehnen.

Erst Ende 2012 hat die Regierung unter dem Druck der vielen engagierten Bürger begonnen, sich zu bewegen. Im Februar 2013 entschied sie sich gegen eine Staustufenkanalisierung. Die Donau soll auch weiterhin frei fließen – zumindest für die Dauer der Amtszeit von Ministerpräsident Horst Seehofer. Die Diskussion über den konkreten Ausbau und seine ökologische Optimierung wird weitergehen, bis alle Staustufenpläne endgültig vom Tisch sind.


Dabei sein und aktiv werden

Aktiv werden

Nur mit Ihrer Hilfe hat die frei fließende Donau auf Dauer eine Chance. Unterstützen Sie den BUND Naturschutz jetzt bei seinem Einsatz, spenden Sie für Bayerns großen Strom. Tausende gefährdete Tiere danken es Ihnen. Ja, ich will helfen

Engagement und Erfolge

Mit ihrem engagierten Einsatz haben der BN und seine Partner gemeinsam mit Tausenden von Bürgern bereits wichtige Erfolge für die Donau errungen. Auch international vernetzt sich der BN mit Donauschützern aus ganz Europa. Weiter

Donau schützen, Donau erleben

Ein Erlebnis-Programm schenkt Besuchern unvergessliche Eindrücke an und auf der Donau, ihren Auwäldern und Inseln. Zum Beispiel bei einer Fahrt mit dem BN-Boot Takatuka, der großen Donauschifffahrt alljährlich im Sommer oder beim Besuch einer Flussinsel mit den Donau-Piraten. Weiter

Menschen für die Donau

Die Donau zwischen Straubing und Vilshofen fließt noch immer frei - obwohl die Kanallobby seit zwei Jahrzehnten alles daran setzt, den Fluss zu stauen. Zu verdanken ist das den vielen Menschen, die sich schützend vor die Donau gestellt und dieses Stück Heimat bis heute bewahrt haben. Weiter


Informationen zum Donau-Ausbau

Videos: Donau und Ausbaupläne

Drei Videos erklären den ökologischen Wert der Donau, die Ausbau-Pläne und den Widerstand vor Ort. Luftaufnahmen, Tierbeobachtungen und Landschaftsimpressionen vermitteln einen Eindruck von der Schönheit des frei fließenden Flusses. Weiter

Juwelen der Donau

Die freie Donau mit ihrem Herzstück, der Isar-Mündung, lässt einen der letzten großen Auwälder Mitteleuropas wachsen. Eine Wildnis aus Fluss-Nebenarmen, Altwassern, Tümpeln, Wiesen und Kiesbänken birgt einzigartige Naturwunder und vielfältigen Nutzen für den Menschen. Weiter

Sanfter Ausbau

Jeder Ausbau des Flusses stellt einen erheblichen Eingriff dar. Der Natur schonende Ausbau ohne Staustufen wird den Bedürfnissen der Schifffahrt gerecht und erhält zugleich die Auwälder mit ihrer Artenvielfalt und ihren Vorteilen für den Menschen. Weiter

Staustufen für die Bauwirtschaft?

Staustufen bringen keine Verbesserungen für die Schifffahrt. Sie dienen nur dem schnellen Gewinn von Großbaukonzernen. Auch sogenannte Ausgleichsmaßnahmen würden an der Zerstörung von Fluss und Auen nichts ändern. Weiter


Mehr Info

Weitere Informationen über die frei fließende Donau und den geplanten Ausbau finden Sie hier:
www.bn-deggendorf.de

Hier finden Sie eine Auswahl an BN-Veröffentlichungen aus den letzten Jahren, vor allem aus dem BN-Magazin "Natur+Umwelt": Publikationen zum Thema Donau