MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Tipps: DECT-Schnurlostelefone

Verwenden Sie schnurgebundene Telefone, um mögliche Gesundheitsrisiken durch Hochfrequenzstrahlung bei Ihnen zuhause und bei Ihren Nachbarn zu verhindern.

Achtung beim Kauf: Es werden auch schnurgebundene Telefone mit eingebauter DECT- oder WLAN-Technik angeboten. Diese Geräte strahlen trotzdem, selbst wenn kein Mobilteil vorhanden ist!
Sollten Sie auf ein Schnurlostelefon (DECT) angewiesen sein, verwenden Sie eines mit einer umfassenden Abschaltautomatik, bei dem nach Beendigung des Gesprächs der Hochfrequenzsender vollkommen ausgeschaltet wird (siehe auch ÖKO-TEST Nov. 2017 "Amohremio“). Die Kennzeichnung „strahlungsarm“ allein sagt nichts darüber aus, ob das Gerät tatsächlich über eine Abschaltautomatik verfügt. Oft strahlen selbst „strahlungsarme“ Geräte ständig.

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) informierte längere Zeit auf seiner Webseite über Anbieter und Modelle „bedingt strahlungsarmer“ Telefone. Da es offenbar nicht möglich war, mit der schnellen Entwicklung Schritt zu halten. Werden bereits seit März 2010 keine Geräte mehr aufgelistet.
Da laufend neue Modelle auf den Markt kommen, ist es schwierig, die aktuell besten Geräte zu empfehlen.
Gute Informationen dazu bietet auch Diagnose Funk.

Die letzte Untersuchung von DECT-Telefonen finden Sie im Jahrbuch vom November 2017.

Achtung:

  • Die Abschaltautomatik sollte auch dann funktionieren, wenn mehrere Mobilteile installiert sind und keines davon auf einer Station liegt.
    Verlangen Sie ein solches Gerät!
  • Bei manchen Modellen muss die Abschaltautomatik – der Öko-Modus, auch Eco-Mode genannt – extra vom Verbraucher in Betrieb genommen werden.
    Nach jeder Trennung vom Stromnetz bzw. nach Stromausfall ist dies ebenfalls wieder notwendig!
  • Verbinden Sie Ihr Telefon direkt mit dem Telefonanschluss anstatt mit der DECT-Buchse eines Routers, weil dieser zusätzlich wie eine DECT-Basisstation strahlt.
    Deaktivieren Sie die DECT-Funktion am Router.
  • Falls Sie noch keines der neueren Geräte besitzen, die nur während eines Gesprächs strahlen, dann sollten Sie die Basisstation nur dort aufstellen, wo Sie sich nicht ständig aufhalten, z.B. im Flur. Sie sollte keinesfalls in der Nähe von so sensiblen Räumen wie Kinder-, Schlaf- oder Wohnzimmer und auch nicht an ständig benutzten Arbeitsplätzen stehen.
    Rüsten Sie baldmöglichst auf Geräte mit Abschaltautomatik oder schnurgebundene Geräte um.
  • Alle Schnurlostelefone (DECT) arbeiten mit Hochfrequenztechnik, d.h. bei jedem Telefongespräch entsteht Strahlung. Kinder und andere sensible Personengruppen sollten aus diesem Grund überhaupt nicht damit telefonieren.
  • Führen Sie möglichst kurze Telefonate und benutzen Sie dabei am besten die Freisprecheinrichtung.
  • Schaffen Sie sich für Gespräche, bei denen Sie nicht mobil sein müssen, in jedem Fall ein zusätzliches Schnurtelefon an.
  • Und denken Sie daran: Auch Ihre Nachbarn können von der Hochfrequenzstrahlung Ihrer DECT-Telefone teilweise stark betroffen sein. Die Reichweite von Schnurlostelefonen kann je nach Modell bis zu 350 Meter betragen.
  • Nehmen Sie besonders Rücksicht auf Schwangere, Neugeborene, Kinder, Kranke und elektrosensible Menschen – verwenden Sie schnurgebundene Telefone!

Weitere Hintergrundinformationen zu DECT-Telefonen