Was interessiert Sie besonders?

Zur Startseite

Eichhörnchen beobachten und melden

Themen

  • Übersicht
  • Klimakrise

Tiere und Pflanzen

Stellungnahmen Verbände-Plattform

Der BN ist Mitglied in einem bundesweiten Netzwerk von Verbänden aus Umwelt- und Naturschutz, Landwirtschaft, Entwicklungspolitik, Verbraucherschutz und Tierschutz. Gemeinsam wurden bereits mehrere Stellungnahmen zur Reform der EU-Agrarpolitik herausgegeben:

Herbst 2023: Zukunft gestalten 

Gemeinsam für eine krisenfeste, ökologischere und gerechte Landwirtschaft und Agrarpolitik: Ziele, Forderungen und Vorschläge der Verbände-Plattform für die GAP-Reform nach 2027

Mit diesem Papier rufen die zeichnenden Verbände die politisch Verantwortlichen zu einem grundlegenden Strategie- und Politikwechsel in der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) der Europäischen Union und deren Umsetzung in Deutschland auf. Sowohl der grundsätzliche Ausstieg aus den weitestgehend pauschalen Direktzahlungen als auch die vollständige Qualifizierung der Zahlungen für die Honorierung konkreter Leistungen im Sinne des Gemeinwohls sind bereits im Abschlussbericht (2021) der Zukunftskommission Landwirtschaft (ZKL) Konsens. Die Verbände unterbreiten in diesem Papier überdies Vorschläge, wie die Transformation der GAP gelingen kann. Es besteht Einigkeit, dass die zaghaften Verbesserungen der jüngsten GAP-Reform bei weitem nicht ausreichen, um den ökologischen und sozioökonomischen Herausforderungen unserer Zeit angemessen zu begegnen.

In Zeiten des Klimawandels, des Verlustes der biologischen Vielfalt, der Verschmutzung von Wasser und Luft sowie der Erschöpfung der Bodenfruchtbarkeit und der Wasserressourcen muss die GAP in vollem Umfang auf die Bewältigung dieser Herausforderungen ausgerichtet werden. Das Ziel des Erhaltes vieler und vielfältiger bäuerlicher Betriebe ist hierzu kein Widerspruch. Im Gegenteil – die Anzahl der aufgegebenen Betriebe innerhalb der letzten Jahrzehnte verdeutlicht ebenfalls den dringend notwendigen Reformbedarf der GAP.

Dies ist eine Stellungnahme der Verbände Plattform zur Gemeinsamen Agrarpolitik der Europäischen Union. Sie wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz im Rahmen des Förderprojektes „GAP nach 2020: Für einen zukunftsfähigen Gesellschaftsvertrag mit der Landwirtschaft – Umsetzung gesamtgesellschaftlicher Anforderungen“ des Bundesamtes für Naturschutz finanziert.

PDF DOWNLOAD (6.36 MB)

ÄltereVeröffentlichungen der Verbände-Plattform

Naturgemäß Gärtnern

Garten und Balkon bieten vielfältige Möglichkeiten, die Artenvielfalt zu fördern, sind Augenweide und bieten angenehme Düfte.

Weiter

>