Durchsuchen Sie unser Wissen

Zur Startseite

Eichhörnchen beobachten und melden

Themen

  • Übersicht
  • Klimakrise

Tiere und Pflanzen

Thomas Schmidt, Tettau, Landkreis Kronach

Ausgezeichnet wurde die einschürige Bergwiese am „Beutlersrangen“ in der Gemarkung Kleintettau. In der Höhenlage von rund 650 m zeigt sich Ende Mai ein ausgeprägter Bärwurz-Aspekt. Die stark würzig riechende Pflanze mit den haarfeinen Fiederblättchen wächst auf bodensauren Magerwiesen und Bergweiden. In Bayern kommt die Art, die auf der Roten Liste geführt wird, hauptsächlich im Frankenwald und Fichtelgebirge vor.

Seit 1980 existiert die „Schottische Hochlandrinderzucht Frankenwald GmbH“, für die Thomas Schmidt als Prokurist tätig ist. Das Ziel dieser Gesellschaft war und ist es, der Verbuschung  der brachliegenden brachliegenden Flächen rund um Tettau Einhalt zu gebieten. Heute beweiden über 120 Schottische Hochlandrinder ganzjährig ca. 100 Hektar Wiesenfläche bzw. lichten Waldbestand und erhalten damit die vielfältige Flora und Fauna der Frankenwaldhochlagen. Der Betrieb nimmt am „Frankenwald Weiderind“-Programm teil.