Was interessiert Sie besonders?

Zur Startseite

Eichhörnchen beobachten und melden

Themen

  • Übersicht
  • Klimakrise

Tiere und Pflanzen

Wolfgang Fäth aus Mespelbrunn, Landkreis Aschaffenburg

Mehr als 17 ha umfassen die Wiesen „Wagners Tor“ der Familie Fäth in der Gemarkung Hessenthal, ein Ortsteil der Gemeinde Mespelbrunn im oberen Elsava-Tal. Die vor allem am „Sonnenhang“ recht bunt blühende Glatthaferwiese wird zweimal gemäht, im Herbst darf die Mutterkuhherde auf das weitläufige Gelände (seit ca. 20 Jahren keine zusätzliche Düngung). Margeriten, Rotklee und Rauher Löwenzahn prägen den Mitte Mai vorherrschenden rot-weiß-gelben Farbakkord. Im Unterwuchs ist der Weißklee stark vertreten, dazu weitere Leguminosen wie Hopfenklee, Hornklee und Zaunwicke.

Die Familie Fäth und ihr „Limousinhof“ in Hessenthal zählt zu den Pionieren der Vermarktungsinitiative „Grünland Spessart – da ist draußen drinnen“. Seit 1904 ist der Betrieb im Besitz der Familie. Der seit 2006 zertifizierte Biobetrieb hat sich auf Mutterkuhhaltung und Herdbuchzucht der Rasse Limousin spezialisiert.

 

Zum Hof mit rund 100 ha Grünland, der im Nebenerwerb geführt wird, gehören aber auch Schafe, Ziegen und Schweine. Zusätzlich betreibt die Familie eine Hausschlachtung, einen Hofladen und eine „Vesperstube“ mit vorwiegend eigenen Produkten. Insbesondere für Schulen und Kindergärten gibt es spezielle Halbtagesangebote auf dem „Erlebnisbauernhof“ mit Streichelzoo und Hofführungen.

>