Durchsuchen Sie unser Wissen

Zur Startseite

Eichhörnchen beobachten und melden

Themen

  • Übersicht
  • Klimakrise

Tiere und Pflanzen

Über uns

Meilenstein für die Verkehrswende in Bayern

Der BUND Naturschutz Landesarbeitskreis Verkehr hat sich am Samstag, 16.07.2022 in Erlangen über die Stadt-Umland-Bahn-Planungen informiert. Er sieht in der StUB einen wichtigen Meilenstein für die Verkehrswende in Bayern.

18.07.2022

Während in anderen Bundesländern bereits zahlreiche Stadt-Umland-Bahn-Projekte realisiert sind, warten wir in Bayern seit Jahren auf die Umsetzung im Raum Erlangen. „Wenn die Stadt-Umland-Bahn im Raum Erlangen umgesetzt wird, ist das auch ein wichtiger Impuls für ähnliche Projekte in ganz Bayern, wie in Regensburg oder Kempten“, so Gernot Hartwig, Sprecher des BN-Landesarbeitskreises Verkehr. „In Stadt-Umland-Verkehren besteht ein riesiges Potenzial, Autoverkehr auf den ÖPNV zu verlagern.“

Um den Flächenverbrauch für die StUB zu minimieren, drängt der BN darauf, die neuen Gleise, wo irgendwie möglich, auf bisherigen Verkehrsflächen zu platzieren. Dabei ist ein vom Autoverkehr getrennter Gleiskörper zu bevorzugen. Rainer Hartmann, Vorsitzender der BN-Kreisgruppe Erlangen, fordert: „Mehrspurige Straßen wie die B4 müssen für die StUB Fahrspuren opfern, andere könnten ganz für den motorisierten Individualverkehr gesperrt werden. Dadurch kann der Flächenbedarf für die StUB deutlich verkleinert und die Verkehrswende unterstützt werden.“

Durch eine attraktive StUB wird eine Verlagerung des Verkehrs von der Straße auf die Schiene erfolgen. Dadurch können zukünftig Verkehrsflächen für den Autoverkehr reduziert werden.

Weite Bereiche der Nürnberger Straße und der B4 werden durch den Allee-Charakter großer alter Eichen maßgeblich geprägt. Damit diese Bäume so weit möglich erhalten werden können und keine Baumfällungen im an die B4 angrenzenden Bannwald vorgenommen werden müssen, ist ein Rückbau von Fahrspuren notwendig. Der BN freut sich sehr, dass der erste Schritt bereits erfolgt ist und für die B4 eine Verkehrsmodellierung zur Untersuchung von Reduzierungspotenzialen bei den Fahrspuren durchgeführt wird.

Im BN-Landesarbeitskreis Verkehr sind die Verkehrsexpert*Innen aus zahlreichen BN-Kreisgruppen aus ganz Bayern zusammengeschlossen.