Durchsuchen Sie unser Wissen

Zur Startseite

Eichhörnchen beobachten und melden

Themen

  • Übersicht

Tiere und Pflanzen

Über uns

Presse+Aktuelles

Von der Ökonomie der Gier zur Ökonomie der Fürsorge

Mit dem Aufruf, das 21. Jahrhundert zu einem Jahrhundert der Nachhaltigkeit zu machen, wendet sich Richard Mergner, der Vorsitzende des BUND Naturschutz Bayern, in einer Weihnachtsbotschaft an die Menschen im Freistaat.

16.12.2020

Ein turbulentes, für viele auch ein schwieriges und trauriges Jahr geht zu Ende. „Ein Virus kann die ganze Welt lahmlegen“, stellt der BN-Vorsitzende in seiner Weihnachtsbotschaft fest. Die Corona-Pandemie habe Gewissheiten auf den Kopf gestellt und gleichzeitig vielen bewusst gemacht, „wie verletzlich unsere weltweit vernetzte Lebens- und Wirtschaftsweise ist“, so Richard Mergner. Damit habe der Glaube daran, dass der Markt alles regeln könne, völligen Schiffbruch erlitten.

Mergner sieht die aktuelle Krise als einen Weckruf, um das 21. Jahrhundert zu einem Jahrhundert der Nachhaltigkeit zu machen. Gerade das kommende Jahr könne entscheidend werden, denn die neue Legislaturperiode nach der Bundestagswahl 2021 „ist vielleicht die letzte, in der wir noch etwas unternehmen können gegen die Auswirkungen der Klimakrise“, so der BN-Vorsitzende. „Wir müssen gemeinsam von einer Ökonomie der Gier zu einer Ökonomie der Fürsorge und der Gemeinwohlorientierung kommen.“ Der BUND Naturschutz, so versprach Richard Mergner, werde dafür 2021 Wege aufzeigen.