Durchsuchen Sie unser Wissen

Zur Startseite

Eichhörnchen beobachten und melden

Themen

  • Übersicht
  • Klimakrise

Tiere und Pflanzen

Über uns

Herbst-Mosaikjungfer (Aeshna mixta): Steckbrief

Die Herbst-Mosaikjungfer gehört in Bayern zu den häufigsten Mosaikjungfern und ist eine typische, leicht zu beobachtende Spätsommerart.

Die Herbst-Mosaikjungfer (Aeshna mixta) ist an einem breiten Gewässerspektrum zu finden, angefangen bei Mooren oder langsam fließenden Bächen bis hin zu künstlichen Entwässerungsgräben, Karpfenteichen und Altwässern. Förderlich sind eine besonnte Röhrichtzone und Waldnähe. Zusammen mit der Blaugrünen Mosaikjungfer ist sie die am weitesten in Bayern verbreitetste Mosaikjungfer.

Biologie der Herbst-Mosaikjungfer (Aeshna mixta)

  • Schlupfzeit: Juli bis Anfang August
  • Flugzeit: Ende Juli bis September

Gefährdung und Schutzmaßnahmen

Die Herbst-Mosaikjungfer zählt in Bayern zu den häufigeren Arten, laut Roter Liste Bayern gilt sie nicht als gefährdet.

Systematik

  • Klasse: Insekten (Insecta)
  • Ordnung: Libellen (Odonata)
  • Unterordnung: Großlibellen (Anisoptera)
  • Familie: Edellibellen (Aeshnidae)
  • Gattung: Mosaikjungfern (Aeshna)
  • Art: Herbst-Mosaikjungfer (Aeshna mixta)