MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Namenswettbewerb: Wie soll das Maskottchen für das Grüne Band heißen?

Für das neu erschaffene Maskottchen des Grünen Bandes suchen der Bund Naturschutz in Bayern (BN) und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) noch einen passenden Namen. Ihre Vorschläge können Sie bis 30. November beim BUND eingereichen. Mit etwas Glück gibt es eine von drei Erlebnisreisen ans Grüne Band zu gewinnen!

Das neue Maskottchen des Grünen Bandes sucht noch einen Namen

23.11.2015

Das Grüne Band ist Deutschlands größtes Naturschutzprojekt entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Für das neue Maskottchen können noch bis 30. November 2015 Namensvorschläge eingereicht werden. Anschließend wählt eine Jury drei Favoriten aus, über die dann nochmals öffentlich abgestimmt werden kann. Zu gewinnen gibt es tolle Erlebnisreisen ans Grüne Band und originelle T-Shirts zum Grünen Band.  

Das Grüne Band ist mit seinen 1.393 Kilometern Deutschlands längster und bisher einzig real existierender Lebensraumverbund. Für über 1.200 gefährdete Tier- und Pflanzenarten ist es während der deutschen Teilung zu einem unersetzlichen Rückzugsraum in unserer stark genutzten Kulturlandschaft geworden. Das Grüne Band ist aber auch ein lebendiges Denkmal der jüngeren deutschen Geschichte und soll als Erinnerungslandschaft für kommende Generationen erhalten werden. Noch im Jahr des Mauerfalls 1989 wurde das Naturschutzprojekt vom BUND ins Leben gerufen.

„Der Wettbewerb richtet sich an alle kreativen, einfallsreichen Köpfe, die dem noch namenlosen Phantasietier zu einer eigenen Identität verhelfen wollen. Das Maskottchen wird den BUND künftig dabei unterstützen, das Grüne Band als Lebensraum für gefährdete Tiere und Pflanzen und als Ort des Erlebens und des Gedenkens noch bekannter zu machen. Wir sind sehr gespannt, wie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diese Aspekte mit einem Namen für das Maskottchen in Bezug zueinander setzen“, sagte Liana Geidezis, Leiterin des BUND Projekts Grünes Band.

Der Wettbewerb wird vom Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesumweltministeriums über das Bundesprogramm Biologische Vielfalt gefördert. Die Abbildung des Maskottchens im Rahmen eines Pressetextes ist bei Nennung des Urhebers (spehzies.de/BUND) lizenzfrei.

Hier Namensvorschläge einreichen und mehr erfahren

 

Für Rückfragen

Daniela Leitzbach
Projektkoordinatorin
BUND Projektbüro Grünes Band
Tel.: 0911 / 57 52 94 10
daniela.leitzbach@bund-naturschutz.de