MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

FLÄCHENKAUF SCHÜTZT LEBEN

Indem der BUND Naturschutz (BN) Land kauft, rettet er Leben. Der BN als Besitzer garantiert einen optimalen Zustand der Grundstücke und den bestmöglichen Schutz vor Eingriffen.

Die BN-Schutzgrundstücke sind wahre Kleinode bayerischer Natur- und Kulturlandschaft, eine Arche Noah für gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Insgesamt haben wir bereits über 2.200 Hektar durch Erwerb und 836 Hektar durch Pacht gesichert. Wo nötig pflegen wir die Flächen mit viel Einsatz und Liebe zur Natur. Damit schützen wir Perlen der Natur mit einer Vielzahl an Tieren und Pflanzen überall in Bayern. Auch Sie können an dem Netz des Lebens mitwirken, das die BN-Schutzgrundstücke bilden. Ihre Spende hilft, bedrohte Natur in Bayern zu sichern! 

Warum wir Flächen ankaufen

Die vom Staat als Schutzzonen ausgewiesenen Flächen reichen bei weitem nicht aus. Im Gegenteil, gerade in Bayern wird ständig grünes Land unwiederbringlich dem Bau von Straßen, Gewerbegebieten und Siedlungen geopfert - und mit ihm viele Tiere und Pflanzen. Deshalb fordern wir seit langem mehr geschützte Gebiete. Um dem Versagen der Politik entgegenzuwirken, kaufen wir aber auch seit Jahren schützenswerte Grundstücke auf.

Mit dem Kauf von Schutzflächen sorgen wir unter anderem für:

  • Biotope wie Moore, Wiesen und Wälder: zum Beispiel unser Naturschutzgroßprojekt in der Mertinger Höll und den Lauterbacher Ruten im Landkreis Donau–Ries.
  • Artenvielfalt: Tiere wie der Fischotter oder die Wildkatze brauchen große unzerschnittene Gebiete wie in der Rhön. Vogelarten wie der Sperling brauchen Hecken.
  • Schaffung größerer, zusammenhängender Lebensräume: zum Beispiel durch den Ankauf von Grundstücken zur Vernetzung zerstückelter Flächen und von Biotopen wie am Grünen Band Bayern–Tschechien.
  • Erhalt von Auenlandschaften und ihrer einzigartigen Artenvielfalt wie im Landkreis Lichtenfels geplant.

Diese Gebiete wollen wir schützen

Auch in den kommenden Monaten sind wir in ganz Bayern aktiv und brauchen dringend Ihre Hilfe. Den Kauf folgender Objekte haben wir als nächstes ins Auge gefasst:

  • Wiesen, Wälder und Niedermoor im Brandmoos im Landkreis Straubing-Bogen.
  • Moorkomplex bei Finsterau im Landkreis Freyung-Grafenau: wertvolle Fläche am Grünen Band, zur Sicherung des Lebensraums typischer Moorspezialisten.
  • Auwald im Schneybachtal im Landkreis Lichtenfels: Hier ersetzen wir den Grauerlenbestand nach und nach durch Traubenkirschen und Schwarzerlen.
  • Lebensraum für den Biber: Mit dem ergänzenden Grunderwerb in Wildflecken entlang der Sinn im Landkreis Bad Kissingen erhalten wir zusammenhängende Lebensräume für Biber.
  • Palsweiser Moos im Landkreis Dachau: Mit zusätzlichen Flächen schützen wir den Riedteufel, eine Schmetterlingsart.

Das bewirkt Ihre Hilfe

  • Mit 40 Euro erstehen wir 13 Quadratmeter im Moorbereich am Grünen Band.
  • Für 100 Euro kaufen wir eine Fläche von etwa 30 Quadratmetern im Palsweiser Moos und sichern damit Tieren wie Sumpfgrashüpfer, Kreuzotter und Baldrian-Scheckenfalter ihren Lebensraum!
  • Mit 200 Euro ermöglichen Sie uns den Kauf von rund 47 Quadratmetern Land in der Mertinger Höll im Landkreis Donau-Ries. Sie helfen beim Schutz von Wiesenbrütern wie dem Großen Brachvogel oder dem Kiebitz. Sie helfen beim Schutz von fünf gefährdeten Arten, die hier leben und auf der Roten Liste stehen!