MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Ausstellung „Die großen Vier"

Wie gestalten wir Menschen unsere gemeinsame Zukunft mit den großen Beutegreifern Bär, Wolf und Luchs? Die Wanderausstellung "Die großen Vier - vom Umgang mit Bär, Wolf und Luchs" gibt auf 14 Roll-Ups und interaktiven Stationen spannende Antworten. Hier finden Sie Infos zu Inhalt und Verleih.

Die interaktive Wanderausstellung "Die Großen Vier - Vom Umgang mit Bär, Wolf und Luchs" ist fester Bestandteil des bayerischen Wildtiermanagements für die großen Beutegreifer Bär, Wolf und Luchs und tourt seit über zehn Jahren quer durch Bayern. 

Die Ausstellung will durch fundierte Informationen sowie diverse Bildungsangebote das Interesse und Verständnis für diese faszinierenden Tierarten wecken. Seit 2008 wurde die Ausstellung bereits von über 150.000 Menschen besucht.


Ausstellungstermine 2020

VonBisOrtKontakt
Mitte FebruarEnde MärzZentrum für Umwelt und Kultur Benediktbeuern (Oberbayern)ABGESAGT!
Anfang AprilEnde MaiLandratsamt Kitzingen (Unterfranken)ABGESAGT!
Anfang JuniEnde AugustBiosphärenzentrum „Haus der schwarzen Berge“ (Unterfranken)

Antje Schwanke

Anfang SeptemberMitte OktoberLandkreis Neustadt-Aisch (Mittelfranken)Karin Eigenthaler
Mitte OktoberEnde DezemberLandkreis Rottal-Inn (Niederbayern)Marianne Watzenberger

Umfang der Ausstellung

Die Ausstellung setzt sich aus 14 Roll-Ups, drei Tiersilhouetten aus Holz, acht interaktiven Stationen (Filmstele, Soundstele, Riechstele, Sehstele, Glückradstele, Fühlstation, Tisch mit Landschaftszerschneidungsmodell und Fühlkasten) und einem Tierpuzzlewürfelset bestehend aus neun Schaumstoffwürfeln zusammen.


Verleih und Konditionen

Konditionen

  • geschlossene (zu Öffnungszeiten beaufsichtigte) Räumlichkeiten
  • Ausstellungsdauer von mind. vier Wochen
  • Flächenbedarf mind. 50 m2
  • Stromanschluss für acht Elemente erforderlich
  • LKW mit Hebebühne zur Beförderung der Exponate

Inventarliste mit Aufbauanleitung (pdf)

Das Wissenschaftstheater "Fräulein Brehms Tierleben" begleitet die Ausstellung seit 2012. Theateraufführungen können auch unabhängig von der Ausstellung gebucht werden.

www.brehms-tierleben.com

Ansprechpartner

BN Landesgeschäftsstelle
Dr.-Johann-Maier-Str. 4
93049 Regensburg

Sonja Kreil

Ulli Sacher-Ley

Die Ausstellung ist für das Kalenderjahr 2020 ausgebucht.


Alles über Luchs, Wolf und Bär

Wolf, Luchs und Bär sind in Mitteleuropa wieder heimisch geworden. Neben verstreuten Einzeltieren konnte sich der Luchs im Osten Bayerns etablieren. Auch der Wolf breitet sich zunehmend in Bayern aus. Mittlerweile konnten vier Regionen mit standorttreuen Tieren nachgewiesen werden. Hinzu kommt eine Vielzahl an durchwandernden Individuen. Erst kürzlich hat auch ein einzelner Braunbär wieder den Weg nach Bayern gefunden.

Aktuelle Infos zum Wildtiermanagement in Bayern:

Wölfe in Bayern (Bestandsentwicklung 2018/19): Herdenschutz drängt, Bejagung überflüssig (Pressemitteilung 03.12.2019)

Wölfe in Bayern (Stand 06. Mai 2019 - Vortrag Markus Martini - LfU Bayern)

Freiwilligeneinsätze im Herdenschutz

Wenn Sie in Ihrer Umweltbildungsarbeit mit den Themen Wolf und Luchs arbeiten wollen, empfehlen wir unsere beiden Taschenführer.
Darüber hinaus können Sie auch den Artenschutzkoffer, den Sie auf Anfrage im BN-Bildungswerk erhalten, interaktiv nutzen, um auf weitere bedrohte sowie seltene Tier- und Pflanzenarten aufmerksam zu machen.


Die Wanderausstellung wird vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz finanziert und wurde 2018 aktualisiert und technisch überholt.