Durchsuchen Sie unser Wissen

Zur Startseite

Eichhörnchen beobachten und melden

Themen

  • Übersicht
  • Klimakrise

Tiere und Pflanzen

Über uns

Fledermaus-Azurjungfer (Coenagrion pulchellum): Steckbrief

Der lateinische Name pulchellum bedeutet „das kleine hübsche“. Die Fledermaus-Azurjungfer ist die schlankste Azurjungfer. 

Fledermaus-Azurjungfern (Coenagrion pulchellum) bevorzugen dicht mit Wasserpflanzen bewachsene, nährstoffreiche Gewässer wie Teiche und Weiher, Seen, Altwasser und Gräben, wogegen Fließgewässer in der Regel gemieden werden. Sie zählen in Bayern zu den mäßig häufigen Arten und sind meist in Flusstälern anzutreffen.

Biologie der Fledermaus-Azurjungfer (Coenagrion pulchellum)

  • Schlupfzeit: Ende April bis Anfang Juli
  • Flugzeit: Mai bis Anfang August

Gefährdung und Schutzmaßnahmen

Die Fledermaus-Azurjungfer legt besonderen Wert auf eine gut ausgebildete Schwimmblattvegetation. Sie ist nach der Roten Liste Bayern eine gefährdete Art (3).

Systematik

  • Klasse: Insekten (Insecta)
  • Ordnung: Libellen (Odonata)
  • Unterordnung: Kleinlibellen (Zygoptera)
  • Familie: Schlanklibellen (Coenagrionidae)
  • Gattung: Azurjungfern (Coenagrion)
  • Art: Fledermaus-Azurjungfer (Coenagrion pulchellum)