Durchsuchen Sie unser Wissen

Zur Startseite

Aktionen

Eichhörnchen beobachten und melden

Themen

  • Übersicht

Tiere und Pflanzen

Über uns

Große Königslibelle (Anax imperator): Steckbrief

Die Große Königslibelle ist mit über acht Zentimetern Körperlänge und ihrer kraftvollen Flugweise eine der eindrucksvollsten europäischen Libellenarten und weit in Bayern verbreitet.

Die Große Königslibelle (Anax imperator) ist in Bayern häufig und nahezu überall zu finden, Ausnahmen bilden die Hochlagen der Alpen und des Bayerischen Waldes. In den 1990er-Jahren entwickelte sich die Zahl der Fundorte zudem überdurchschnittlich, was für eine weiter zunehmende Verbreitung spricht. Bezüglich ihres Lebensraums ist die Große Königslibelle anspruchsarm, bevorzugt werden von ihr besonnte Stillgewässer und strömungsarme, bewachsene Uferbereiche von Fließgewässern besiedelt. Teiche und Weiher sowie Baggerseen und Kiesgruben in den unterschiedlichsten Sukzessionsstadien zählen zu den häufigsten Gewässertypen.

Biologie der Großen Königslibelle (Anax imperator)

  • Schlupfzeit: Mitte Mai und Juni
  • Flugzeit: Juni bis Anfang September

Gefährdung und Schutzmaßnahmen

Die Große Königslibelle ist nicht gefährdet, ihre Larven sind besonders konkurrenzkräftig. Neuangelegte fischfreie Weiher und Naturschutzgewässer helfen ihr.

Systematik

  • Klasse: Insekten (Insecta)
  • Ordnung: Libellen (Odonata)
  • Unterordnung: Großlibellen (Anisoptera)
  • Familie: Edellibellen (Aeshnidae)
  • Gattung: Königslibellen (Anax)
  • Art: Große Königslibelle (Anax imperator)