MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Votum für die Donau!

Der Bund Naturschutz (BN) begrüßt die heutige Entscheidung des Verkehrsausschusses des deutschen Bundestages für die umweltschonende flussbauliche Variante beim Donauausbau.

05.06.2002

Dies entspricht auch dem Ergebnis der Donauanhörung vom Februar diesen Jahres in Berlin, die belegte, dass es aus wirtschaftlichen wie ökologischen Gründen keine Kanalisierung geben darf. Der BN hofft, daß bei der Entscheidung im Bundestag am kommenden Freitag dieses Votum des Verkehrsausschusses mit großer Mehrheit übernommen wird. Der BN appelliert auch an die umweltbewussten Bundestagsabgeordneten von CSU/CDU und FDP, sich für ein Raumordnungsverfahren ausschließlich für die umweltverträgliche Variante A auszusprechen. Damit kann der Schifffahrt rascher geholfen werden, als mit Staustufen und einer Flusszerstörung, die keine Akzeptanz bei der Mehrheit der Bevölkerung erhält. BN-Vorsitzender Hubert Weiger: "Die Mehrheit der Bevölkerung erwartet eine Entscheidung für die Donau!"



gez.
Prof. Dr. Hubert Weiger
1. Vorsitzender des Bundes Naturschutz
Tel. 0911/81 87 8-10
Fax 0911/86 95 68