MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Umwelt - Bildung - Nachhaltigkeit

Umweltbildung im Bund Naturschutz hat viele Facetten - von der Biberführung bis zur Diskussionsrunde, für Groß und Klein, für Kinder und Erwachsene, und natürlich Material zur Umweltbildung. Stöbern Sie durch unsere Angebot!

ThemaOrtDatum
Einführung in die Welt der KrabbeltiereArtenkenntnis erhalten - entdecke dein Naturtalent!Lauf, Landkreis Nürnberger Land

DO, 27.04.2017

Vegetation im geschützten Landschaftsbestandteil HeinleinshofArtenkenntnis erhalten - entdecke dein Naturtalent!Burgthann, Landkreis Nürnberger Land

SA, 06.05.2017

Für Frühaufsteher: Vögel für EinsteigerArtenkenntnis erhalten - entdecke dein Naturtalent!Ökostation Helmbrechts

SA, 13.05.2017

Für Frühaufsteher: Vögel für FortgeschritteneArtenkenntnis erhalten - entdecke dein Naturtalent!Ökostation Helmbrechts

SO, 14.05.2017

"Wildbienen" - Fortbildung für Umwelt- und NaturpädagogenWildbienen - Fortbildung für Natur- und UmweltpädagogenEichenau, Lkr. Fürstenfeldbruck

SA, 20.05.2017


Aktuelles

Forum Z, Foto Andreas Bock

FORUM /Z – Wege in eine lebenswerte Zukunft – Unser Landkreis 2050

Wie kommen wir gemeinsam voran mit der Transformation unserer Gesellschaft?

Dokumentation der Tagung am 1. und 2. April 2017 auf Schloss Blumenthal, Lkr. Aichach-Friedberg,
BUND Naturschutz in Bayern e.V. Kreisgruppe Aichach-Friedberg mit Unterstützung des Landesverbandes des BUND Naturschutz

Teilnehmer: ca. 130 Personen

Was braucht es zur Umsetzung der großen Transformation in einem bayerischen Landkreis?

An umsetzbaren Ideen dazu arbeiteten rund 130 Teilnehmer auf Schloss Blumenthal (Lkr. Aichach-Friedberg) in acht Workshops.
In den Arbeitsgruppen diskutierten Landwirte, Architekten, Förster, Lehrer, Krankenschwestern, Unternehmer, Politiker, Vereinsvorsitzende, Naturschützer und viele interessierte Bürger ihre Vorstellungen von einem lebenswerten Landkreis. Auch Landrat Klaus Metzger engagierte sich im Arbeitskreis Bildung sowie Aichachs Bürgermeister Klaus Habermann beim Thema Wirtschaft. Abschlussredner der Veranstaltung und zugleich Schirmherr war Prof. Hubert Weiger, der Vorsitzende von BUND und BUND Naturschutz in Bayern.
Ich habe in meiner Laufbahn folgendes festgestellt: „Entscheidender als politische seien gesellschaftliche Veränderungen“, sagte Hubert Weiger und prognostizierte, dass die Umsetzung der Forum-Zukunft-Erklärung „eine riesige Aufgabe“ sein werde. Doch nur mit solchem Engagement wie an diesem Wochenende sei eine Transformation von einer Gesellschaft der Ausbeutung zu einer der Kreislaufwirtschaft überhaupt möglich. „Nur so wird aus der Zuschau- wieder eine Mitmach-Demokratie“, sagte Weiger am Ende seiner Rede.

Zum Abschluss übergab der Vorsitzende des BUND Naturschutz Aichach-Friedberg Ernst Haile die Thesen an den stellvertretenden Landrat Peter Feile.
Die Teilnehmer am Forum Zukunft bildeten auf dem Schlosshof ein riesiges „Z“ und pflanzten dort gemeinsam mit dem BN-Kreisvorsitzendem Ernst Haile und Schloss Blumenthal Geschäftsführer Martin Horak am Ende des „Forum Zukunft“ eine Linde, den Symbolbaum des BUND Naturschutz.