Was interessiert Sie besonders?

Zur Startseite

Eichhörnchen beobachten und melden

Themen

  • Übersicht
  • Klimakrise

Tiere und Pflanzen

Ausstellung "Planet Plastik"

Im Rahmen unseres Jahresprojekts "Plastikwelt = Zukunftswelt?!" haben wir eine Austellung zum Thema Plastik konzipiert.
Die drei Türme aus Wellpappe werden ab Mitte April 2024 zur Ausleihe zur Verfügung stehen. Sie enthalten Informationen zur
Geschichte dieses Werkstoffes, zu seiner Verwendung und Bedeutung sowie zum Abfallproblem, den Recyclingmöglichkeiten und Alternativen.
Die Ausstellung ist nur für Innenräume geeignet und wird in drei Kartonumverpackungen geliefert. Sie eignet sich für alle öffentlichen Räume wie Stadtbüchereien, Schulen oder Volkshochschulen. Versandkosten trägt der Aussteller.

Die Ausstellung "Planet Plastik" wurde gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.

Infomaterial rund um die Ausstellung "Planet Plastik"

Lust auf mehr Infos?

 

Plastikatlas

Der Plastikatlas bietet einen detaillierten Überblick über verschiedene Themen rund um die Plastikproblematik, von der Geschichte der Kunststoffe, über die negativen Auswirkungen von Plastik für Mensch und Natur bis hin sinnvollen und problematischen Ansätzen zur Bekämpfung der Plastikflut.  

Hier geht’s zum Plastikatlas

 

Verpackungsmaterial Plastik im Vergleich

Die Verbraucherzentrale Hessen hat Plastik als Verpackungsmaterial genauer unter die Lupe genommen und seine Ökobilanz mit alternativen Materialien wie Glas, Metall, Papier oder Bambus verglichen.

Hier geht’s zum Vergleich

 

Plastikmüll in der Umwelt

Einen Überblick über das Thema Plastik und mögliche Auswege aus der Plastikkrise bietet eine Infobroschüre des Bund Naturschutz in Bayern.

Hier geht’s zur Infobroschüre

 

Weiterführendes Informationsmaterial

Für weitere Informationen zu Themen wie Biokunststoffe, Bioplastik oder Kunststoffe und Politik können Sie die Flyer und Broschüren des BUND nutzen.

Hier geht's zu den Publikationen

3D - Ansichten von Turm 1

Lust auf mehr Infos?

 

Studien und Material zum Thema Mikroplastik

Auf der Homepage des Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik finden Sie Zahlen, Fakten und Bilder rund um das Thema Mikroplastik. Einen umfassenden Einblick in Quellen, Verbreitung und Risiken von Mikroplastik bietet die „Konsortialstudie zum Mikroplastik“.

Hier geht’s zur Website des Fraunhofer UMSICHT

 

Plastikfrei für (Klein-) Kinder

Verschiedene Tipps für (werdende) Eltern bietet eine Broschüre, die im Rahmen des Projekts Plastikpaten entstanden ist. Sie behandelt verschiedene Themen von Windeln, Fläschchen und Schnuller über Kleidung bis hin zu Spielzeug und zeigt nachhaltige und plastikfreie Alternativen.

Hier geht’s zur Broschüre

 

Plastikstrudel

Mithilfe von Satelliten- und Messungsdaten haben Forscherinnen und Forscher verschiedenen Visualisierungen von Plastikstrudeln im Pazifik erstellt. Sie führen die Größenverhältnisse und Ausmaße der Strudel vor Augen.

Hier geht’s zu einem Videomodell

Hier geht’s zu weiteren Grafiken

 

3D - Ansichten von Turm 2

Lust auf mehr Infos?

 

Plastikfrei einkaufen

Der BUND hat eine Liste mit 11 Tipps erstellt, mit denen Sie beim Einkaufen einfach auf Plastik verzichten und Ihren Plastikverbrauch reduzieren können.

Hier geht's zum Flyer

 

Unverpackt - Läden finden

Auf der Website des Verbands unverpackt e.V. können Sie auf einer Karte schnell und unkompliziert deutschlandweit Unverpackt - Läden in Ihrer Nähe finden.

Hier geht's zur Karte

 

Plastik in der Kosmetik

Wer mehr über das Thema Mikroplastik und Kosmetik erfahren möchte, kann sich den Report „Zum Abschminken - Plastik in Kosmetik“ von Greenpeace ansehen. Greenpeace hat außerdem eine Checkliste der gängigsten Kunststoffe in Kosmetik- und Körperpflegeprodukten erstellt, mit der man Produkte auf Mikroplastik überprüfen kann.

Hier geht’s zum Report

Hier geht’s zur Checkliste

 

Giftstoffe finden mit der ToxFox - App

ToxFox ist eine App des BUND, mit der man Produkte auf Schadstoffe überprüfen kann. Optimiert ist die App zurzeit auf Kosmetikprodukte und Kinderspielzeug. Über den Barcode können Informationen über mögliche hormonell wirksame Inhaltsstoffe oder Kunststoffpartikel abgerufen werden.

Hier geht's zur App

 

3D - Ansichten von Turm 3

Verleih und Konditionen

Ausleihgebühr: Die Türme können gegen Erstattung der Versand- und Verpackungskosten (33 €) ausgeliehen werden. Der Rücktransport erfolgt auf Kosten des Ausleihenden.
Packmaß pro Transportkarton 20 x 80 x 80 cm (insgesamt 3 Kartons).

Zielgruppe: Jugendliche und Erwachsene

Transport: Versand über Hermes oder Abholung in Regensburg

Sonstige Hinweise:

  • geschlossene (zu Öffnungszeiten beaufsichtigte) Räumlichkeiten
  • Ausstellungsdauer von mind. 1 Woche
  • Maße je Turm: 200 x 73 x 73 cm
    (Es wird mindestens 1 m um den jeweiligen Turm herum benötigt, um alles gut lesen zu können)
  • Die Aufbauanleitungen erhalten Sie im Zuge des Verleihs.

Die Ausstellung besteht aus 3 Stecktürmen.

Der Transport ist mit einem normalen Kfz möglich (3x Transportkarton je 20 x 80 x 80 cm).

Nur für den Innenbereich geeignet!
 

BN-Bildungswerk
BUND Naturschutz Landesgeschäftsstelle Regensburg
Dr.-Johann-Maier-Str. 4
93049 Regensburg
Tel. 09 41 / 29 72 0 23
E-Mail: bildungswerk@bund-naturschutz.de