MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Bündnis gegen den Ausbau des Frankenschnellweges

Dicke Luft in Nürnberg - höchste Zeit zum Handeln – Nein zur Stadtautobahn!

Kundgebung Mo., 16.04.12, 8:45 Uhr am Rathaus Nürnberg

 

11.04.2012

Trotz der Kritik an der zu erwartenden Zunahme des Transitverkehrs mit allen negativen Folgen für die Stadtbevölkerung und der veranschlagten hohen Kosten von 400 Mio. € treibt die Stadt Nürnberg das Projekt „Kreuzungsfreier Ausbau des Frankenschnellweges“ voran. Die Regierung von Mittelfranken führt auf Antrag der Stadt am Montag, 16.4. und Dienstag, 17.4.12 im Rahmen des Planfeststellungs-verfahrens den Erörterungstermin durch.

Das Bündnis gegen den Ausbau des Frankenschnellweges, dem auch der Bund Naturschutz angehört, wird am Erörterungstermin mit mehreren Fachleuten teilnehmen und die drohenden, z.T. grenzwertüberschreitenden Belastungen durch Lärm, Feinstaub, Benzol und Stickoxide anprangern.

Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein zur Auftaktkundgebung gegen die geplante Stadtautobahn und für saubere Luft in Nürnberg am Montag, 16.04.12 um 8.45 Uhr, am Nürnberger Rathaus, Burgstraße, Ecke Theresienstraße (vor Haus Eckstein).

Dort werden wir mit (Fein-)Staubmasken gegen die drohenden Immissionen protestieren. RednerInnen sind Markus Ganserer (Sprecher des Bündnisses), Richard Mergner (BN-Landesbeauftragter), Klaus Thaler (Bürgerverein St. Leonhard-Schweinau), Elisabeth Ramthun (Bündnis für ein Sozialticket).

Am Erörterungstermin am Montag ab 9.30 Uhr können alle EinwenderInnen teilnehmen und voraussichtlich auch alle anderen Interessierten, weil der BN sofort den Antrag auf Zulassung der Öffentlichkeit stellen wird. Personalausweis bitte nicht vergessen!

Erörterungstermin

Die Regierung von Mittelfranken hat per amtlicher Bekanntmachung zum Erörterungstermin geladen. Ort: Historischer Rathaussaal, Rathausplatz 2, Nürnberg.

Der Termin ist Bestandteil des formalen Planfeststellungsverfahrens. Zur Erörterung sind alle EinwenderInnen zugelassen. Die Öffentlichkeit kann auf Antrag zugelassen werden.

Als Termin wurde angegeben:

Montag, 16.4.2012 ab 9.30 Uhr, Einlass ab 8.45 Uhr

Allgemeine Informationen zum Projekt, Erörterung der Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange, themenbezogene Erörterung der Zuständigkeit für die Planung (Widmung des FSW), Verkehrsprognose, Mautausweichverkehr, Auswirkungen auf den ÖPNV, Verkehrsverlagerungen

Dienstag, 17.4.2012 ab 9.30 Uhr, Einlass ab 8.45 Uhr

Einwendungen von Naturschutzverbänden und Vereinen, themenbezogene Erörterung Luftschadstoffe, Lärm, Neue Kohlenhofstraße, Auswirkungen Erlangen-Eltersdorf

 

für Rückfragen:

Tom Konopka, Regionalreferent für Mittel- und Oberfranken

Tel. 0911/81878-14, Fax 0911/869568, tom.konopka(at)bund-naturschutz.de