Durchsuchen Sie unser Wissen

Zur Startseite

Eichhörnchen beobachten und melden

Themen

  • Übersicht
  • Klimakrise

Tiere und Pflanzen

Über uns

Becher-Azurjungfer (Enallagma cyathigerum): Steckbrief

Die Becher-Azurjungfer – auch Gemeine Becherjungfer genannt – ist die vierthäufigste Libellenart in Bayern. Sie ist in Bezug auf ihren Lebensraum relativ anspruchslos, ihr Bestand gilt als ungefährdet.

Die Becher-Azurjungfer ist in ihrem Bestand in Bayern nicht gefährdet, und hat aufgrund ihrer relativ geringen Lebensraumansprüche gebietsweise von neuen Gewässern (Baggerseen) stark profitiert.  Spezifische Schutzmaßnahmen sind nicht notwendig.

Biologie der Becher-Azurjungfer (Enallagma cyathigerum)

  • Schlupfzeit: Mai bis Juli
  • Flugzeit: Mitte Mai bis Ende August

Gefährdung und Schutzmaßnahmen

Die Becher-Azurjungfer ist in ihrem Bestand in Bayern nicht gefährdet, und hat aufgrund ihrer relativ geringen Lebensraumansprüche gebietsweise von neuen Gewässern (Baggerseen) stark profitiert.  Spezifische Schutzmaßnahmen sind nicht notwendig.

Systematik

  • Klasse: Insekten (Insecta)
  • Ordnung: Libellen (Odonata)
  • Unterordnung: Kleinlibellen (Zygoptera)
  • Familie: Schlanklibellen (Coenagrionidae)
  • Gattung: Becherjungfern (Enallagma)
  • Art: Becher-Azurjungfer (Enallagma cyathigerum)