Durchsuchen Sie unser Wissen

Zur Startseite

Eichhörnchen beobachten und melden

Themen

  • Übersicht
  • Klimakrise

Tiere und Pflanzen

Über uns

B 301 Freising-Marzling (Anschluss A92 bis B11)

Offizielle Planung:

Bauziel: Erweiterung auf 4 Fahrstreifen

Länge: 2,6 km

Kosten: 29,2 Mio. €


BN-Bewertung: Der BUND Naturschutz lehnt das Vorhaben ab. Die Eingriffe in Natur und Landschaft sind erheblich. Die Durchschneidung des FFH-Gebietes „Isarauen zwischen München und Landshut“  führt zu einer erheblichen Beeinträchtigung dieses Gebietes. Das Vorhaben ist mit einem erheblichen Flächenverbrauch verbunden.

Städtebauliche Aufwertungspotenziale durch eine Verkehrsentlastung im Stadtbereich können wohl nur auf einem geringen Niveau verwirklicht werden. Eine  Erhöhung der Verkehrssicherheit ist nicht erkennbar.

Alternativen: Da eine hohe Bedeutung für den Pendelverkehr angenommen wird, ist eine Verlagerung auf die bestehenden Schienenstrecken zu prüfen. Mit der Fertigstellung der im Bau befindlichen Schienenverbindung Freising-Flughafen steht ein attraktiver Verkehrsträger für die Verlagerung zur Verfügung.