Durchsuchen Sie unser Wissen

Zur Startseite

Aktionen

Eichhörnchen beobachten und melden

Themen

  • Übersicht

Tiere und Pflanzen

Über uns

Moorrenaturierung im Deininger Moos

Das Deininger Moos liegt im Nordteil des Naturraumes Ammer-Loisach-Hügelland in den Landkreisen München und Bad Tölz/Wolfratshausen. Der BUND Naturschutz ist mit 4,24 Hektar einer der größten Eigentümer des 17 Hektar umfassenden Moorkomplexes im Landkreis München. 

Das Deininger Moos ist Teil des FFH-Gebietes „Moore zwischen Dietramszell und Deining“ und seit 1992 ein wichtiges Kerngebiet im landesweiten Biotopverbundsystem BayernNetz Natur. Im Oktober 2010 wurden auf dem BN-Grundstück über 1000 Bäume entnommen und Dämme an den Entwässerungsgräben errichtet. Diese Maßnahmen zur Renaturierung des Moorkörpers dienen dem Klimaschutz und der Biodiversität gleichermaßen. Die Maßnahmen im Deininger Moos werden aus Mitteln des Klimaprogramms Bayern 2020, Teil Moore finanziert.

Der Moorkomplex südlich des Deiniger Weihers bildet die größten Flächen an Hoch- und Übergangsmooren im Landkreis München. Als botanische Besonderheiten kommen die sehr seltene Strauchbirke (Betula humilis) und die in Bayern stark gefährdete Heidelbeer-Weide (Salix myrtilloides) vor. 

Seit die Streuwiesenmahd vor etwa 60 Jahren aufgegeben wurde, hatte sich auf den Flächen ein Fichtenwald mit Moorbirken und Waldkiefern entwickelt. Die Gräben entwässerten das Moorgebiet in Richtung des Moosbachs und beeinträchtigten seine Funktionsfähigkeit. 

Hauptziel der Renaturierung des Deininger Mooses ist die Wiederherstellung eines natürlichen Wasserspiegels. Dazu wurden die noch wasserführenden Entwässerungsgräben nach Entnahme eines Großteils der Waldbäume durch Dämme angestaut.

Mit diesen Maßnahmen auf seinem Grundstück leistet der BN einen bedeutenden Beitrag für den Klimaschutz, den Wasserrückhalt und die biologische Vielfalt im Großraum München. 

Kontakt

Kreisgruppe München
BUND Naturschutz in Bayern e.V.
Pettenkoferstr. 10a / II
80336 München 
Tel. 089 / 51 56 76 0
info@bn-muenchen.de