MenuBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Reichswaldfest 2018

Erfolgreiches Wald- und Familienfest am Schmausenbuck-Turm im Nürnberger Reichswald

Walter Haefeker beim Reichswaldfest 2018 - Foto Toni Mader

Verleihung Reichswaldmedaille an Robert Seuberth (mitte) links: Richard Mergner, rechts Prof. Hubert Weiger - Foto: Toni Mader

Baumklettern beim Reichswaldfest - Foto Toni Mader

Reichswaldfest 2018 Foto: Toni Mader

Mäc Härder am Reichswaldfest Foto Toni Mader

Yellobelly - Foto: Toni Mader

24.07.2018

Das Reichswaldfest 2018 war ein voller Erfolg. Trotz eher wald- statt menschenfreundlichem Dauerregen haben auch dieses Jahr wieder viele Besucher den Weg in den Reichswald gefunden um mit dem BUND Naturschutz zu feiern. Neben zahlreichen Köstlichkeiten aus regionalem ökologischem Anbau, Live-Musik, Fachexkursionen, einer Tombola und einem vielseitigen Familienprogramm mit Baumklettern, Kinderaktionen und Jonglieren gab es auch wieder einen waschechten Biber zu sehen und zu streicheln.

Der Ehrenvorsitzenden des BN Hubert Weiger thematisierte in seiner emotionalen und mitunter kämpferischen Rede nicht nur die Notwenigkeit einer nachhaltigen Forstwirtschaft, sondern auch immer wieder die aktuelle politische Situation in Deutschland: Die Vormachtstellung globaler Partikularinteressen über dem Gemeinwohl und die Ausgrenzung von Flüchtlingen. Mit Blick auf den Veranstaltungsort forderte er schließlich: "Es muss im Reichswald auch Flächen geben, die sich selbst überlassen werden!"

Die Reichswaldmedaille wurde Robert Seuberth für seinen jahrelangen Kampf gegen das Biozid Diflubenzuron verliehen. Der 1. Vorsitzende des BN Richard Mergner schilderte in seiner Laudatio den langen und beschwerlichen Weg des Heuschreckenzüchters Seuberth, dessen Futterwiese 2010 von dem Gift kontaminiert wurde, wodurch hunderttausende seiner Heuschrecken verendeten.

Die Festrede hielt Walter Haefeker, Präsident des Europäischen Berufsimkerverbands. Die Rede im Wortlaut finden Sie hier.

Das Reichswaldfest ist eines der größten Waldfeste Deutschlands. Es fand am 21. und 22. Juli 2018 zum 46. Mal statt. Es wird veranstaltet vom BUND Naturschutz zusammen mit dem Forstbetrieb Nürnberg und vielen Behörden und befreundeten Verbänden.

Hintergrundinformationen zum Reichswald